Zwei junge Männer in deutschen Fan-Utensilien machen ein Selfie
Selfies im Fan-Outfit sind kein Problem. Bild © picture-alliance/dpa

Die Fußball-Weltmeisterschaft wird auch in diesem Jahr wieder beliebter Anlass sein, die Spiele gemeinsam zu gucken und nach einem Sieg der deutschen Mannschaft hupend und Fahne schwenkend durch die Gegend zu fahren. Doch nicht alles ist erlaubt.

Wenn man sich streng an die Straßenverkehrsordnung (StVO) hält, ist der obligatorische Autokorso nach einem WM-Spiel verboten: "Unnötiger Lärm und unnützes Hin- und Herfahren beim Benutzen eines Kraftfahrzeugs sind zu unterlassen. Bei Zuwiderhandlungen können Bußgelder drohen." In der Regel ist die Polizei aber tolerant und lässt einiges durchgehen.

Zwei Fans sitzen mit Deutschland-Fahne im geöffneten Kofferraum eines fahrenden PKWs
Das ist eigentlich ein Verstoß gegen die StVO. Bild © picture-alliance/dpa

Wenn es allerdings gefährlich wird, wenn beispielsweise auf Autodächer oder Motorhauben geklettert wird, greifen die Gesetzeshüter, auch zum Schutz der Beteiligten, ein. Wer sich alkoholisiert ans Steuer setzt, darf auch nicht mit der Gnade der Polizei rechnen. Auch müssen die Verkehrsregeln eingehalten und Verkehrszeichen beachtet werden. Eine Narrenfreiheit für ein solches Vergnügen gibt es nicht.

Auto-Schmuck darf nicht behindern

An Autos sind solche Accessoires erlaubt, die sich nicht negativ auf die Verkehrssicherheit auswirken, dazu gehören beispielsweise Überzieher für die Außenspiegel oder Fähnchen für die Seitenscheiben. Allerdings sind die Außenspiegelsocken an solchen Fahrzeugen nicht erlaubt, die im Spiegel beispielsweise einen Totwinkel-Assistenten oder einen Blinker untergebracht haben.

Schwarz-rot-goldener Stoffüberzug über einem Außenspiegel am Auto
Solche Überzüge für die Außenspiegel sind erlaubt, wenn sie den Totwinkel-Assistenten nicht behindern oder den Blinker im Spiegel verdecken. Bild © picture-alliance/dpa

Bei allen Gegenständen gilt, dass die Autofahrer für eine sichere Befestigung verantwortlich sind. Verboten sind beispielsweise großformatige Fahnen, die an langen Stangen aus dem Wagen ragen, oder die die Sicht einschränken. Auch Scheinwerfer, Blinker und Kennzeichnen dürfen nicht verdeckt werden.

Es gilt, die von den Herstellern der Accessoires empfohlene Höchstgeschwindigkeit einzuhalten, in der Regel sind das 130 km/h. Wenn jemand Zubehör am Auto befestigt, das zum Erlöschen der ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis für Fahrzeugteile) führt, riskiert er ein Bußgeld von 50,- Euro. Kommt es mit einem nicht vorschriftsmäßigen Fahrzeug, wie es im Amtsdeutsch heißt, zu einem Unfall, drohen 120,- Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Jubelfeiern auf der Straße ohne Exzesse

Auch bei spontanen Versammlungen auf der Straße drückt die Polizei in der WM-Zeit schon mal ein Auge zu, wenn es im Rahmen bleibt. Kommt es allerdings zu Alkoholexzessen, Störungen, Pöbeleien oder Provokationen hört der Spaß auf.

Allerdings sollte man bei solchen Jubelfeiern auf Taschendiebe achten, die die Menschenmenge gerne als Schutzschild für ihre Aktivitäten nutzen. Deshalb Bargeld und andere Wertgegenstände, beispielsweise das Smartphone, gut verstecken oder nur das nötigste mitnehmen. Solche Menschenmengen bergen für Frauen die Gefahr von sexuellen Übergriffen.

Public Viewing in Haus und Garten

Grill mit Fußball-Muster
Wer die WM-Spiele zuhause schaut, sollte ab 22:00 Uhr an die gesetzliche Nachtruhe denken. Bild © picture-alliance/dpa
Weitere Informationen

hessenschau.de

Die besten Public-Viewing-Partys in Hessen

Ende der weiteren Informationen

Für offizielles "Rudelgucken" gelten Ausnahmeregelungen, da die Abendspiele länger als 22:00 Uhr gehen. Wer mit Freunden im Garten oder auf dem Balkon WM-Spiele schaut, kann sich allerdings nicht auf diese Ausnahmeregelung berufen. Hier gilt die für Wohngebiete festgelegte gesetzliche Nachtruhe ab 22:00 Uhr. In der Regel hilft es, die Nachbarn vorher entsprechend zu informieren - oder man lädt sie einfach mit ein und feiert gemeinsam.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 13.06.2018, 06:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit