Bunt T-Shirts

Farben haben eine besondere Wirkung auf uns. So kann beispielsweise Türkis zur besseren Heilung beitragen, wie unsere Expertin, Farbberaterin Christiane Grübbel, weiß. Auch mit anderen Farben kann man sich positiv beeinflussen.

Die Wirkung von Farben ist seit Jahrhunderten bekannt. So wissen wir, dass Rot anregend wirkt und Grün eher beruhigend. Und genau dieses Wissen können wir uns zu Nutze machen, wenn wir entscheiden, was wir anziehen oder mit welcher Farbe wir uns in Stimmung bringen. Farbe ist eine physikalische Schwingung, so die Farbberaterin. Und durch diese Schwingungswirkung kann Farbe anstecken und uns in Maßen erheitern oder beruhigen.

Rot regt an

Rot ist die Farbe der Wahl, wenn man auffallen oder anerkannt werden, Selbstbewusstsein und Optimismus ausstrahlen will. Noch ein Vorteil: Rot wirkt attraktiv und zieht das andere Geschlecht an. Rot ist anregend, herausfordernd, erregt Aufmerksamkeit. Ein rotes Kleid zieht unweigerlich alle Blicke auf sich. Und rote Nahrung stärkt, sagt die Farbberaterin. Einen ganz besonderen und ausgefallenen Tipp hat sie auch noch parat. An wichtigen Tagen, wenn beispielsweise ein großes Projekt ansteht, zieht man rote Unterwäsche an, lässt die Farbe für sich wirken und "sich mit der nicht sichtbaren Energie verbinden".

Orange ist die Farbe der Lebensfreude

Ein orangefarbenes Kleidungsstück steht nur den wenigsten Menschen, sagt die Expertin. Doch die Farbe wirkt kommunikativ, lebensfroh, gesellig und kreativ. Und wenn wir kreativ sind, "dann wirken wir automatisch jünger". Außerdem ist Orange die Farbe der Geselligkeit und der Gemütlichkeit.

Türkis ist eine körpereigene Abwehrfarbe

Türkis beruhigt und hilft dem Organismus, sich von toxischen Ansammlungen zu befreien. Türkis ist eine körpereigene Abwehrfarbe. Krankenhäuser wählen bevorzugt diese Farbe; sie wirkt beruhigend und stärkt das Abwehrsystem.

Weitere der Farben

  • Blau

... wählt man, wenn man zuverlässig, ruhig und ordentlich wirken will. Dunkelblau strahlt Autorität aus. Deswegen sind viele Uniformen dunkelblau. Blau strahlt allerdings auch eine gewisse Kühle aus.

  • Grün

... strahlt Harmonie aus. Das kann man auch für sich nutzen, wenn man gestresst ist.

  • Grau

... ist diskret, schick, professionell und nicht so autoritär wie dunkelblau oder schwarz. Allerdings gilt Grau auch als langweilig.

  • Schwarz

... ist bei Trauer und Feierlichkeiten okay. Außerdem wirkt es professionell. Aber für die meisten ist schwarz nicht unbedingt die ideale Farbe, denn viele wirken darin blass und Falten fallen mehr auf. Allerdings verbindet man mit Schwarz auch einen gewissen Respekt.

  • Gelb

... ist eine Gute-Laune-Farbe und kann selbst an einem grauen Tag aufmuntern. Wer also optimistisch durchs Leben gehen will, sollte die Wirkung von Gelb setzen.

  • Braun

... strahlt Freundlichkeit, Geselligkeit, Kompetenz und Pragmatismus aus. Man bringt andere leichter zum Reden. Die Erdfarbe wirkt auch ausgeglichen und beruhigend.

  • Weiß

... ist die Farbe der Reinheit und der Unschuld, die bekannte "weiße Weste" macht das deutlich. In Weiß gekleidet wirkt man zwar elegant, aber es schwingt auch eine gewisse Unnahbarkeit mit. Weiß ist die ideale Kombinationsfarbe.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 12.11.2020, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit