Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Wenn das Smartphone zum Datenspion wird

Bunte Wellen strömen aus einem Smartphone

Das Mobiltelefon ist heute für weitmehr als nur zum Telefonieren da, es ist ein kleiner Computer. Es finden sich zahlreiche Daten darauf, die für viele Unternehmen sehr wertvoll sind. Und diese Daten werden ohne unser Wissen genutzt.

Wer mit dem Handy im Internet surft, wer Messanger-Dienste oder soziale Netzwerke nutzt, hinterlässt seine Spuren. Machen kann man dagegen wenig. Wenn man beispielsweise Cookies ablehnt, werden einige Seiten nicht mehr korrekt angezeigt. Hier bietet sich das Löschen danach an. Man sollte auch Apps deinstallieren, die man nicht unbedingt braucht.

Den andere Apps verlangen, auf unseren Standort zugreifen zu dürfen. Damit lässt sich natürlich schnell ein Bewegungsprofil erstellen. Auch Suchanfragen werden gesammelt und gerne an Datenhändler verkauft. Datensammler können daraus anonymisierte Profile erstellen und uns somit beispielsweise gezielt Werbung anbieten.

Da man in der Regel davon ausgehen muss, dass kostenlose Apps mit Daten bezahlt werden, lohnt sich hier doch vielleicht auf eine kostenpflichtige App umzusteigen. Aber es gilt: Ich muss genau schauen, wofür ich mein Handy nutze, was ich damit alles machen will oder muss. Entsprechend sollten die Apps installiert sein. Überflüssige Programm kann man deaktivieren, wenn sie mit dem Betriebssystem verknüpft sind, oder man löscht sie. Damit bleibt man etwas anonymer und ist weniger dem Tracking - der Verfolgung - ausgesetzt.

Gesetze lassen auf sich warten

Ansonsten heißt es, auf eine gesetzliche Lösung warten. Die EU will schon länger die "ePrivacy"-Verordnung (ePV) auf den Weg bringen. Seit 2016 gibt es dieses Vorhaben, aber es fehlen immer noch entscheidende Schritte. Mit dieser Verordnung sollen die Verbraucherinnen und Verbraucher innerhalb der EU besser im Internet geschützt werden. Vor allem die Nutzung von Cookies und das Tracking. Eventuell kommt in diesem Jahr wieder etwas Schwung in die Sache.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 25.02.2020, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit