Das Ponton-Café im LILU
Das Café im LILU. Bild © Pixabay

Eine Oase der Erholung, der Entschleunigung am Rande der Großstadt, das ist das auf einer Insel im Main gelegene LILU. Es stellt auch ein Stück Frankfurter Bädergeschichte dar.

Die Insel entstand Ende des 19. Jahrhunderts durch den Schleusenbau. Bereits 1900 wurde dort ein Schwimmbad eröffnet. 1950 entstand aus dem Flussschwimmbad das Licht- und Luftbad, da die Wasserqualität des Mains sich nicht mehr zum Baden eignete.

Weitere Informationen

Licht- und Luftbad
Niederräder Ufer 10
60528 Frankfurt am Main
Telefon: 069 67733653
E-Mail: info@lilu-frankfurt.de
Internet: www.lilu-frankfurt.de

Ende der weiteren Informationen

Das LILU bietet heute eine große Liegewiese, Spielmöglichkeiten für Kinder, ein Grillbereich ist eingerichtet und feste WCs sind vorhanden. Geöffnet ist das LILU täglich von 9:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. Im Ponton-Café werden Speisen möglichst aus regionalem und biologischem Anbau angeboten. Dort arbeiten vorwiegend Menschen aus der Transfer-Werkstatt, die aus "prekären Verhältnissen" kommen und hier wieder ein geordnetes Leben kennenlernen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 24.07.2018, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit