Sale-Schilder hängen an Kleiderbügeln.
Nicht nur im Schlussverkauf können Kunden sparen: Mit etwas Mut zum Halndeln und einem freundlichen Auftreten klappt das jederzeit. Bild © Imago

Preisnachlass nicht nur im Schlussverkauf! Mit etwas Mut zum Handeln bekommen Sie beim Fachhändler auch jetzt einen guten Preis. Wichtig dabei: auf Augenhöhe verhandeln und nicht zu offensiv auftreten.

Viele Kunden trauen sich nicht, den Verkäufer um einen Nachlass zu bitten, dabei ist das gar nicht schwer - wenn man einige Regeln befolgt.

Weitere Informationen

Unsere Tipps: So können Sie erfolgreich Handeln

  • Informieren Sie sich vorab über die Preis im Internet - bei Online-Händlern aber auch auf der Website des Fachhändlers, das kann ggf. Ihre Verhandlungsgrundlage sein.
  • Kennen Sie die Stärken und Schwächen Ihres Wunsch-Produkts.
  • Lesen und bewerten Sie ggf. Einschätzungen anderer Verbraucher: Hilft diese Bewertung mir bei den Anforderungen, die mir wichtig sind?
  • Fragen Sie ggf. nach einem Auslaufmodell/einem Modell aus dem Vorjahr.
  • Treten Sie nicht zu offensiv auf. Wer freundlich bleibt, hat die besten Chancen auf einen Nachlass.
  • Begegnen Sie dem Verkäufer auf Augenhöhe und behandeln Sie ihn nicht von oben herab.
  • Sprechen Sie vertraulich mit dem Verkäufer, ohne dass andere Kunden etwas mitbekommen.
  • Unterhalten Sie sich freundlich und sachlich über den Preis eines Produkts "Das ist mir zu teuer" ist kein Argument.
  • Sprechen Sie über Preisnachlass, nicht über Rabatt.
  • Wollen Sie mehrere Artikel kaufen, kommunizieren Sie Ihr kalkuliertes Limit: "Ich brauche Waschmaschine und Trockner und möchte höchstens 700 Euro ausgeben."
  • Planen Sie genug Zeit ein: Kommen Sie nicht fünf Minuten vor Ladenschluss.
  • Fragen Sie ggf. nach einem Gesamtpaket: Die teure Matratze geht nicht günstiger? Vielleicht bekommen Sie ein Spannbettlaken kostenlos dazu. Die neue Waschmaschine ist 100 Euro teurer als geplant? Vereinbaren Sie, dass das alte Gerät kostenlos abgeholt und entsorgt wird.
  • Hat das Produkt kleine Mängel? Dann sprechen Sie das offen an und fragen Sie nach einem intakten Artikel. Ist es der letzte, können Sie ohne schlechtes Gewissen nach einem Preisnachlass fragen.
Ende der weiteren Informationen

In diesen Branchen hat Handeln Erfolg

Der Buchhandel unterliegt der Buchpreisbindung und auch bei Drogerieketten und im Supermarkt macht Handeln keinen Sinn. Ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall in Feinkostläden: wer zehn Flaschen Wein mitnimmt, zahlt vielleicht nur neun. Auch in Bekleidungs- und Fahrradgeschäften, Brillenläden und im Elektrofachhandel kann sich eine gute Vorbereitung auszahlen.

Weitere Informationen

Unser Experte

Georg Abel (Geschäftsführer)
Verbraucher Initiative e.V.
Berliner Allee 105, Berlin

Ende der weiteren Informationen

Autokäufer sollten Zusatzangebote aushandeln - das kann je nach Händler auch die Gebühr für die Zulassung oder das Wunschkennzeichen sein. Bei einem Testkauf in Möbelläden hat die Verbraucher Initiative e.V. die Erfahrung gemacht, dass bei teuren Designer-Läden gerade mal die Lieferung kostenlos angeboten wurde, in konventionellen Möbelläden waren da größere Rabatte möglich. Zum Beispiel: wer passend zum Tisch noch vier Stühle dazu nimmt, hat eine gute Verhandlungsgrundlage.

Das sind die Vorteile im Online-Handel

Online gibt es (fast) alles, man kann sich in Ruhe zu Hause informieren, das Kaufen ist bequem, weil man vom Sofa aus in Ruhe schauen kann. Oft ist der Preisvergleich einfacher, da man ohne Wege unterschiedliche Angebote checken kann.

Zitat
„In den Fachhandel gehen, sich beraten lassen und dann im Internet kaufen - das geht nicht.“ Zitat von Georg Abel
Zitat Ende

Bei Kleidung und Kleingeräten ist der Umtausch unkomplizierter - man kann das Produkt ohne Angabe von Gründen zurückschicken.

Das sind die Vorteile im Fachhandel

Wer im Laden kauft, kann sich vor Ort von der Qualität und der Beschaffenheiut eines Produkts überzeugen. Man kann alles aus- und anprobieren, anfassen, das Material begutachten und Funktionen testen. Gleichzeitig fühlt man sich beim Kaufen besser, da man Geschäfte in der eigenen Stadt/im eigenen Viertel unterstützt und so verhindert so, dass Fachgeschäfte aussterben.

Zitat
„Ich sollte mich als Kunde wohlfühlen und jemanden haben, der meine Fragen beantwortet.“ Zitat von Georg Abel
Zitat Ende

Wer ungern Daten von sich selbst preisgibt, hat einen entscheidenden Vorteil: er muss weder Adresse, noch Geburtsdatum etc. hinterlassen, kein Benutzerkonto erstellen und bekommt auch keinen Newsletter aufgedrängt. Abhängig vom Produkt wird Einkaufen zum Erlebnis, man bekommt eine Beratung und mit unseren Tipps vielleicht sogar ein nettes Gespräch mit einem Preisnachlass, von dem beide profitieren: der Kunde freut sich über einen günstigeren Preis, der Verkäufer gewinnt einen Kunden, der gerne wiederkommt.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 05.06.2018, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit