Aublick vom Fahrradweg

In Hessen kann man nicht nur gut durch den Wald spazieren oder die Sonne am See genießen. Besonders mit dem Fahrrad kann man schöne Ecken unserer Heimat entdecken. Wir zeigen Ihnen drei Routen durch Hessen, für die Sie sich aufs Rad schwingen sollten.

Familienradroute LaDaDi

Weitere Informationen

Länge: 43 km
Schwierigkeit: leicht

Landkreis Darmstadt-Dieburg
Wirtschaft, Standort- und Regionalentwicklung
Jägertorstraße 207
64289 Darmstadt
Telefon: 06151 8811016
E-Mail: tourismus@ladadi.de
Internet: www.radroutenplaner.hessen.de

Ende der weiteren Informationen

Die Familien-Radroute besteht aus einer etwa 43 km lange Strecke und schlängelt sich von Erzhausen aus, in Richtung Süden durchs hessische Ried, bis nach Alsbach an die Bergstraße. Immer westlich an Darmstadt entlang. Sie verspricht ein Radvergnügen auch ohne modernste Gangschaltung. Die Steigungen sind überschaubar.

Die Strecke ist abwechslungsreich: An Feldern entlang, durch Ortschaften, durch Wiesen, kleine Wälder bis an die Bergstraße. Wer eine reine Naturroute erwartet, wird mit der Familien-Radroute LaDaDi allerdings nicht glücklich. Etwa 10 mal geht es durch Wohn- und auch Industriegebiete. Das hat aber den Vorteil, dass man zwischendurch auch immer pausieren oder auf Bus oder Bahn umsteigen kann, gerade für Familien mit kleinen Kindern ist das Ideal. Wer weniger als die gesamten 43 Kilometer fahren möchte, kann auch in kleinen Etappen Stück für Stück die Route kennenlernen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ein Spaß für die ganze Familie, auch mit kleinen Kindern

Einen Blick auf den Familienradweg LaDaDi
Ende des Audiobeitrags

Unterwegs gibt es viele Gründe für einen längeren Stopp: zum Beispiel den Gnadenhof Kellerranch bei Weiterstadt, das Rokoko-Schlösschen in Braunshardt, den Sandbach bei Pfungstadt, die Villa Büchner in Pfungstadt, oder die Seeheimer Düne. Die Strecke ist ausgezeichnet mit einem quadratischen, blauen Schildchen, auf dem ein roter Wimpel abgebildet ist. Den Auszeichnung ist leider nicht immer leicht zu folgen. Deshalb: Besser einen Plan mitnehmen, oder die Route aufs Handy laden.

Milseburg-Radweg - der Radweg mit dem Tunnel

Weitere Informationen

Länge: 27 km
Schwierigkeit: leicht

Tourist-Information Hofbieber
Schulweg 5
36145 Hofbieber
Telefon 06657 987412
Fax: 06657 987119
E-Mail: touristinformation@hofbieber.de
Internet: www.hofbieber.de

Gemeinde Petersberg
Rathausplatz 1
36100 Petersberg
Telefon: 0661 62060
Fax: 0661 620650
E-Mail: gemeinde@peterberg.de
Internet: www.petersberg.de

Marktgemeinde Hilders
Kirchstraße 2-6
36115 Hilders
Telefon: 06681 96080
Fax: 06681 960826
E-Mail: gemeinde@hilders.de
Internet: www.hilders.de

Ende der weiteren Informationen

Zwischen Petersberg-Götzenhof und Hilders erstreckt sich auf der Trasse der ehemaligen Rhönbahn der Milseburgradweg. Die besondere Attraktion, neben der Landschaft: der Tunnel.

Als die Rhönbahn stillgelegt wurde, wurden die Gleise entfernt und die Trasse zu einem asphaltierten Radweg ausgebaut. Endpunkte der 27 Kilometer langen Ausbaustrecke sind Petersberg-Götzenhof und Hilders. Auf der Strecke kommt man durch zahlreiche Ort, unter anderem Hofbieber. Es bieten sich zahlreiche Pausen- und Einkehrmöglichkeiten.

Der Milseburgradweg ist Teil des hessischen Fernradwegs R3, hat aber - in den Sommermonaten - mit einer besonderen Attraktion aufzuwarten: dem ehemaligen Eisenbahntunnel.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Durch den Milseburgtunnel

Milseburgtunnel
Ende des Audiobeitrags

Zwischen Mitte April und Ende Oktober ist der 1.172 Meter lange Milseburgtunnel für die Radler geöffnet. In den Wintermonaten dient er Fledermäusen als Quartier. In dieser Zeit müssen die Radler einen etwas vier Kilometer langen Umweg in Kauf nehmen.

Der Tunnel aus dem Jahr 1889 ist beleuchtet und hat eine Durchschnittstemperatur von etwa 9 °Celsius. Für die Sicherheit sorgen Videokameras und Notrufsäulen, über die bei Bedarf die Polizei in Hilders erreicht wird. Bei Einbruch der Dämmerung wird für eine halbe Stunde die Notbeleuchtung eingeschaltet, danach ist es dunklen im Tunnel.

Milseburg-Radweg

Auf der Strecke gibt es aber auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die einen Abstecher lohnen, beispielsweise Kirchen, Schloss Birstein in Hofbieber, ein Barfuß-Erlebnispfad oder das Malerdorf Kleinsassen. Ansonsten ist an Sonn- und Feiertagen immer was an der Strecke los.

Auf dem Ederseebahn-Radweg übers Viadukt

Weitere Informationen

Länge: 26 km
Schwierigkeit: leicht

Edersee Touristic GmbH
Hemfurther Straße 14
34549 Edertal-Affoldern
Telefon: 05623 99980
E-Mail: info@edersee.com
Internet: www.edersee.com

Ende der weiteren Informationen

Die Schönheit des Waldecker Lands lässt sich prima auf dem Radweg auf der Trasse der ehemaligen Ederseebahn erkunden. Höhepunkt der 26 Kilometer langen Strecke ist das Selbacher Viadukt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Unterwegs auf dem Ederseebahn-Radweg

Das Selbacher Viadukt
Ende des Audiobeitrags

Von Korbach bis Buhlen, einem Ortsteil von Edertal, ist die alte Bahnstrecke auf 26 Kilometern geteert und gut befahrbar. Auch die Durchschnittssteigung von 2 % auf der gesamten Strecke macht die Strecke für Familien zum perfekten Ausflugsziel. Unterwegs waren einige Gastronomiebetriebe zur Stärkung und Erholung ein.

Von der Bahnstrecke führen auch weitere Radwege ab und ermöglichen so weitere Gelegenheiten, die Landschaft zu entdecken. Das absolute Highlight der Fahrt - neben zwei kurzen Tunnels - ist allerdings das Selbacher Viadukt. Das Bauwerk ist 28 Meter hoch und 180 Meter land. Von dort hat man einen tollen Ausblick über die Landschaft.

Sendung: hr4, hr4 - Britta am Vormittag, 29.05.2019, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit