Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Dieter Voss und der Frankfurter Weihnachtsmarkt

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Lange Zeit wohnte Dieter Voss quasi mitten im Weihnachtsmarkt. Er fand ihn toll, war aber auch manchmal genervt. Aber insgesamt ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt für ihn bis heute einer der schönsten in Deutschland und immer einen Besuch wert.

20 Jahre hab ich auf dem Frankfurter Römerberg gewohnt, dort also, wo Jahr für Jahr der Weihnachtsmarkt stattfindet. Römerberg 34 war meine Adresse. Näher dran am Budenzauber geht fast gar nicht!

Vier Wochen im Jahr war das für mich auch irgendwie Ausnahmezustand. Von vormittags bis abends Weihnachtslieder frei Haus. Vier Wochen hab ich Strom gespart, allein die 5000 Lichter des Weihnachtsbaumes haben meine Wohnung bis in die Nacht taghell mitilluminiert. Und vier Wochen roch ich nach gebrannten Mandeln, Bratwurst, Glühwein, Maroni.

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Der Duft der großen weiten Weihnachtswelt hat es immer schnell bis in meine Wohnung, sogar bis in den Kleiderschrank geschafft. Es war alles irgendwie speziell, aber auch wunderschön. Die große Weihnachtspyramide stand direkt vor meinen Fenstern, schräg gegenüber das nostalgische doppelstöckige Pferdekarussell, die Stände mit den Schnitzereien aus dem Erzgebirge.

Man kennt sich mit der Zeit

Die vielen Menschen, die ich bequem vom Sessel aus beobachten konnte. Einige Budenbetreiber kannte ich bald persönlich. Als meine Mutter – aus dem Emsland zu Besuch - eines Sonntags beim Kartoffelsalatmachen gemerkt hat, dass keine Gewürzgurken im Haus waren, bin ich schnell rüber zum Fischstand.

"Ach, der Herr Voss, was können wir tun?" - "Meine Mutter braucht Gewürzgurken ..." - "Kommen 'se rein, bedienen Sie sich." Der Kartoffelsalat war gerettet.

Jetzt nur noch Besucher

Zugegeben, manchmal war ich auch genervt von dem nicht enden wollenden Treiben vor meiner Tür. Von den Menschen, die sich bisweilen unter dem Dach des Hauseingangs drängten und ich kaum durch kam. Aber es war Jahr für Jahr doch immer wieder schön, einen der größten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkte des Landes so aus allernächster Nähe zu erleben.

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Heute bin ich nur noch als Besucher da. Mein Tipp: mittwochs und samstags spielen die Turmbläser jeweils ab 18 Uhr vom Altan der Alten Nicolaikirche. Dann ist die Stimmung besonders schön!

Weitere Informationen

Infos

Frankfurter Weihnachtsmarkt:

  • Römerberg, Paulsplatz, Mainkai, Hauptwache, Friedrich-Stoltze-Platz

Öffnungszeit:

  • Montag bis Samstag: 10 - 21 Uhr
  • Sonntag: 11 - 21 Uhr

Turmbläser Alte Nicolaikirche:

  • mittwochs und samstags ab 18 Uhr
Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr4, hr4 - Mein schöner Sonntag, 08.12.2019, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit