In der Eisdiele von Giuseppe Mazzone

Bei der Hitze ist es eine beliebte "innere" Abkühlung: Eis. Vera John aus dem hr4-Frühteam hat sich angeschaut, wie die süße Leckerei hergestellt wird. Dazu musste sie allerdings ganz schön früh aufstehen: Giuseppe Mazzone aus Wolfhagen steht schon ab fünf Uhr in der Eisküche.

Audiobeitrag

Audio

Eismachen mit Giuseppe Mazzone

Ende des Audiobeitrags

Damit es ab zehn Uhr an der Theke der Eisdiele auch genug frische Abkühlung gibt, muss Giuseppe Mazzone schon früh aufstehen. Ab fünf Uhr morgens bereitet er in seiner Eisküche die verschiedensten Sorten zu. Dafür verwendet der Eismacher Packungsgrößen, die wir so im Haushalt nicht kennen: Zehn-Liter-Kartons mit Milch oder Packungen mit fünf Kilogramm Schlagsahne. Dazu kommen dann die verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Für Fruchteis verwendet der gebürtige Italiener Tiefkühl-Früchte. Die lassen sich besser verarbeiten als frische Ware und sie werden nicht so sauer. Geschmacklich gibt es ansonsten keinen Unterschied. Die Grundlage für das Fruchteis ist allerdings Wasser.

Die Eisherstellung

In seiner kleinen Eisküche, die er liebevoll die "Zauberkammer" nennt, greift Giuseppe dann zu einem großen Zehn-Liter-Eimer aus Edelstahl und füllt die Milch dort hinein. Dann kommen Zucker und die Geschmacksrichtung dazu. Mit einem großen Stabmixer, der fast so groß ist wie der Eisdielenbetreiber selbst, rührt er alles zusammen. Noch ist die Masse sehr flüssig.

In der Eisdiele von Giuseppe Mazzone

Das ändert sich dann in der Eismaschine: Die kühlt und rührt die Flüssigkeit zu einer schönen cremigen Eismasse zusammen. Etwa zehn Minuten dauert der Vorgang. Danach kommt die Eismasse in die Edelstahlbehälter für die Eistheke. Für Vera hat Giuseppe extra ihre Lieblingseissorte Haselnuss zubereitet. Die Paste hat Ähnlichkeit mit der bekannten Nuss-Nougatcreme, duftet aber viel intensiver.

Hitze kein Eiswetter

Etwa 20 bis 26 Sorten hat Giuseppe Mazzone teilweise im Angebot. Es gibt nicht immer alles. Von einigen Geschmacksrichtungen werden auch größere Mengen hergestellt, da sie sehr beliebt oder für verschiedene Sachen gebraucht werden. Vanilleeis ist ja beispielsweise die Grundlage für das beliebte Spaghetti-Eis.

In der Eisdiele von Giuseppe Mazzone

Das Eis wird dann in zwei großen Kühltruhen gelagert. Da kühlt es dann auch noch etwas durch. Dann geht es in den Verkauf. Das Eis hält sich bis zu zwei Tage. Aber oft wird es nicht so alt, denn die Wolfhagener besuchen die Eisdiele doch recht gerne. Allerdings gibt es eine Einschränkung: Der Eisdielenbesitzer hat die Erfahrung gemacht, dass an Tagen, an denen das Thermometer auf über 30 Grad steigt, die Lust auf Eis gar nicht so groß ist. Der große Ansturm bleibt dann aus. Wie den meisten Menschen ist es den Eisverkäufern dann auch bei 20 bis 25 Grad angenehmer.

In der Eisdiele von Giuseppe Mazzone
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen