Stollenkonfekt

Für die Kaffeetafel am Sonntag gibt es diemal einen Stollen im Miniaturformat. Mit den klassischen Zutaten und ganz viel Puderzucker.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g gemahlene Nüsse
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kardamom
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Zitronat
  • 3 EL Rum
  • 1 Ei
  • 125 g Quark
  • 70 g Butter
  • geschmolzene Butter
  • 100 g Puderzucker
Weitere Informationen

Information

Das Rezept stammt von Madeline Rein aus Breidenbach. Sie steckt hinter dem Projekt "Landei Momente" und hat ein Kochbuch veröffentlicht.

Ende der weiteren Informationen

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche vorbereiten. Das Mehl mit dem Zucker, Vanillinzucker, Backpulver und den Gewürzen mischen. Das Ei, den Quark und die Butter hinzugeben und alles gut miteinander verkneten. Die Rosinen, das Zitronat und den Rum vermischen und ebenfalls in den Teig kneten. Zum Schluss die gemahlenen Nüsse hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für  15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend zu einer 3 bis 4 cm dicken Wurst rollen und jeweils 2 cm dicke Scheiben abschneiden.

Das Konfekt im vorgeheizten Ofen für 20 bis 25 Minuten backen. Fertig ist das Konfekt wenn auch die Unterseite leicht goldbraun gefärbt ist.

Während des Backens die Butter schmelzen und den Puderzucker vorbereiten. Das heiße Stollenkonfekt frisch aus dem Ofen direkt mit der geschmolzenen Butter bestreichen, mit dem Puderzucker bestäuben oder es darin wälzen. Das Konfekt gut auskühlen lassen und vor dem Verpacken erneut etwas mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen