Grillspieße

Statt des klassischen Steaks legt hr4-Moderator Jascha Küllmer lieber Fleischspieße auf den Grill. Und dazu gehört für ihn dann noch ein guter Tomatensalat als Beilage.

Rezept Tomatensalat

Vorbereitung

  • Tomaten (wahlweise Strauchtomaten) halbieren
  • Strunk und Innenleben entfernen (sonst wird der Salat zu wässrig)
  • die geschnittenen Tomaten anschließend auf Küchenpapier legen und abtrocknen lassen
  • Gurke halbieren und entkernen
  • anschließend Tomaten und Gurken in gleichgroße Würfel schneiden
  • Schafskäse (oder ähnliches) ebenfalls in gleichgroße Würfel schneiden

Salat anrichten

Eine Zwiebel oder 1-2 Stangen Schlotten sehr klein schneiden und mit Küchenkräutern und Weißweinessig in die Salatschüssel geben. Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und Kern entfernen. Anschließend auch in den Weißweinessig legen. Dann eine ordentliche Prise Zucker in den Weißweinessig geben sowie etwas Olivenöl.

Die Gurkenwürfel in einen Sieb geben und etwas salzen (je nach Geschmack). In der Zeit die Knoblauchzehe aus dem Essig entfernen.

Anschließend Tomaten und Gurken in die Salatschüssel geben. Geriebenen Käse hinzugeben. Jetzt Meersalz und frischem Pfeffer abschmecken. Anschließend gut durchmischen und eine Weile ziehen lassen.

Später probieren, ob ausreichend Pfeffer und Salz im Salat sind. Das Wasser nimmt den Geschmack etwas zurück, weshalb man vorher ruhig ordentlich würzen kann.

Rezept Grillspieße selber machen

Einkaufsliste

  • Schweine-Rückensteaks oder Nackensteaks, möglichst nicht mariniert. Am besten eignet sich mageres Fleisch (Kann auch Pute oder Hähnchen sein).
  • Gyros-Gewürzmischung
  • Zwiebeln
  • Paprika
  • wahlweise auch Pilze
  • Spieße (Holz oder Metall, letztere kann man häufiger verwenden)

Zubereitung

Ein Schälchen oder Gefrierbeutel mit Oliven- oder Sonnenblumenöl füllen, aber nicht ganz voll. Anschließend eine Prise Salz und so viel Gyrosgewürz hinzugeben, dass sich das Öl leicht einfärbt.

Das Fleisch in größere Würfel schneiden und Anschließend in die Schüssel oder den Gefrierbeutel mit dem Öl legen. Alles gut vermischen. Wichtig ist, dass das Fleisch gut durchziehen kann.

Nach etwa einer Stunde die Fleischwürfel aus der Marinade nehmen und auf einen Teller legen.

Jetzt die Paprika, Zwiebeln und Pilze ebenfalls in die Öl-Gewürzmischung tauchen (reicht kurz). Anschließend immer abwechselnd Fleisch, Paprika, Zwiebeln (und Pilze) auf den Spieß stecken.

Vegetarier können das Fleisch auch durch einen festen Grillkäse ersetzen oder benutzen einfach nur die übrigen Zutaten.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit