Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Mammolshainer Kastaniensuppe

Angerichtete Kastaniensuppe

Esskastanien sind eine Spezialität in Mammolshain im Taunus. Unsere hr4-Hörerin Kerstin Bremm liebt sie in jeder Form und hat uns ihr Lieblingsrezept verraten: die "Kestesupp".

Zutaten

  • 300 g Kastanien (Gewicht im bereits geschälten Zustand) 
  • 1 Karotte 
  • 1 Stange Lauch 
  • etwas Butter zum Anschwitzen 
  • Salz und Pfeffer 
  • Muskat, frisch gerieben 
  • 125 ml Weißwein (ersatzweise Fleischbrühe) 
  • 500 ml Fleischbrühe 
  • 200 ml Schlagsahne 
  • Puderzucker 
  • etwas geschlagene Sahne zum Anrichten 
  • Schnittlauch in Röllchen als Garnitur 

Zubereitung

Den geputzten Lauch in feine Ringe und die geschälte Karotte in Würfel schneiden. 
Etwas Butter in einem Topf aufschäumen lassen, die Kastanien dazugeben, mit etwas Puderzucker bestäuben und leicht karamellisieren lassen. Anschließend die Lauchringe und die Karottenwürfel dazugeben und mit andünsten.

Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Das Ganze mit Wein (oder ersatzweise Fleischbrühe) ablöschen. Etwas einkochen lassen.

Mit Brühe aufgießen und alles bei kleiner Hitze in etwa 15 Minuten weichkochen. Nachdem die Suppe mit dem Stabmixer fein püriert wurde, die Schlagsahne unterrühren und nochmals abschmecken.

Dann kann die Kastaniensuppe auf die Teller verteilt werden. Einen Klecks geschlagene Sahne in die Mitte geben und mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Guten Appetit!

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit