Pizza Grüne Soße

Eine weiße Pizza mit Grüne-Soße-Kräutern? Das hat hr4-Redakteurin Stefanie Küster ihrer Familie serviert. Fazit: Richtig lecker für Fans der hessischen Frühlingsküche. Und das Rezept ist ganz einfach.

Audiobeitrag

Audio

Pizza Grüne Soße: Leckere, hessische Frühlingsküche

Ende des Audiobeitrags

Zutaten

Für den Teig (ergibt 2 bis 3 Pizzaböden, je nach Dicke)

  • 500 g Mehl
  • 300 ml warmes Wasser
  • 1 halbes Stück Frischhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 bis 2 TL Salz

Für den Belag

  • 1 Becher Schmand
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 4 Eier
  • Roastbeef, im Ganzen gegrillt
  • 1 Packung Grüne Soße Kräuter
  • Geriebener Pizza- oder Gratinkäse, wer es würzig mag: Bergkäse

Zubereitung

Das Mehl in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung reindrücken. Die Hefe reinbröseln, eine Prise Zucker dazugeben und mit etwas warmen Wasser aufgießen. Mit einer Gabel vorsichtig verrühren, dabei immer etwas Mehl mit einarbeiten, bis eine cremige Masse in der Mulde entsteht. Mit einem sauberen Handtuch abdecken und cirka 30 Minuten gehen lassen (länger geht auch).

Eier kochen und abkühlen lassen. Das Roastbeef auf dem Grill oder in der Pfanne anbraten, salzen und pfeffern. Dann in Scheiben schneiden.

Das restliche Wasser in die Mehl-Vorteig-Mischung gießen, Salz verteilen und gut durchkneten. Wenn der Teig zu trocken erscheint, zunächst kein weiteres Wasser dazugeben. Stattdessen wieder mit dem Handtuch abdecken und nochmal gehen lassen (ruhig eine Stunde). Gut durchkneten und ggf. Wasser oder etwas Mehl hinzugeben, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig dritteln oder halbieren, je nachdem, wie dick man den Pizzaboden mag. Arbeitsfläche einmehlen und den Teig auf Blechgröße ausrollen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen, die Böden ohne Belag für zwei bis drei Minuten reinschieben - so schließen sich die Poren und die Schmandmischung kann nicht so schnell in den Teig einziehen. Die Böden rausholen und mit der Schmandmischung bestreichen. Salzen und pfeffern. Die Eier schälen und in Scheiben schneiden. Auf dem Teig verteilen, das Roastbeef dazugeben. Den Käse darüberstreuen und für cirka 15 bis 20 Minuten im Ofen backen.

Derweil die Grüne-Soße-Kräuter waschen und grob hacken – sie kommen erst kurz vor dem Servieren drauf.

Grüne Soße Pizza
Weitere Informationen

Ein Teig - zwei weitere Rezepte: Oliven- oder Tomatenbrot und Kirschfocaccia

Mit dem Grundteig kann man auch Brot backen. Getrocknete Tomaten oder Oliven (oder beides) beimengen und in Ciabatte-Form backen. Dazu schmeckt Salzbutter.

Lecker ist auch ein Kirschfocaccia als Alternative zu Kuchen. Dafür 500 g Kirschen aus dem Glas und 2 gehäufte Esslöffel braunen Zucker dem fertigen Teig untermengen. In eine gefettete Spring- oder Kasteform füllen und darauf Butterflöckchen und einen Rosmarinzweig verteilen. Bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen. Lauwarm mit Vanilleeis servieren.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen