Semmelknödel mit Sauerkraut

Es gibt Gerichte, an die man sich immer gerne erinnert. Oft sind es Rezepte aus der Familie. So macht hr4-Redakteurin Vera John die Semmelknödel auch immer noch nach den Vorgaben ihrer Oma.

Zutaten

  • 10 alte Semmeln (oder 2 Weißbrote)
  • 450 ml Milch
  • 1-2 TL Salz
  • 3 Eier
  • 1 Handvoll Mehl
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • Petersilie

Zubereitung

Semmeln oder Weißbrot in Würfel schneiden. In der Zeit Milch erwärmen und sie anschließend über Würfel gießen. Das Ganze nun 15 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln und in Butter anschwitzen. Dann mit den übrigen Zutaten zu den eingeweichten Semmelwürfeln geben und alles gut mischen. Mit einem großen Löffel gut rühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

In großen Topf Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen. Dann die Hitze runterschalten. Mit nassen Händen - ein ganz wichtiger Tipp von Oma - die Knödel formen und direkt ins Salzwasser gleiten lassen. 10 bis 12 Minuten kochen. Dann aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und servieren. Einfach göttlich!

Dazu passt: Rahmspinat oder auch klassisch Rotkraut. In Österreich wird auch gerne Sauerkraut dazu gereicht.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit