Mini-Donuts mit rosafarbener Himbeer-Glasur liegen auf einem Teller

Donutmaker im Schrank und nie benutzt? Dann kommt hier endlich das passende Rezept. Und die fruchtige Glasur macht das Ganze gleich perfekt für den Sommer.

Zutaten

Donuts

  • 260 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ¼ Liter Milch
  • 3 Eier
  • 5 EL Öl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Öl für das Gerät

Himbeer-Glasur

  • 250 g Puderzucker
  • 5 EL TK Himbeeren
  • 20 g Kokosraspeln

Zubereitung

Donuts

Als erstes werden Mehl, Zucker, Vanillezucker, Milch, Eier, Öl, Backpulver und Salz zu einem glatten Teig verrührt. Danach den Donut-Maker aufheizen, mit etwas Öl bestreichen, damit die Donuts nicht festbacken. Den Teig in das Gerät geben und die Donuts darin ca. 3 bis 4 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Wenn die Donuts etwas abgekühlt sind, können sie entweder in die Glasur getaucht oder damit bestrichen werden. Je nach Größe reicht der Teig für 18 bis 24 Donuts.

Himbeer-Glasur

Himbeeren entweder in einer Schüssel oder in der Mikrowelle auftauen lassen, danach pürieren. Den Puderzucker zu den pürierten Himbeeren geben und alles so lange verrühren, bis die Masse glatt ist (am besten ist es, wenn der Puderzucker gleichmäßig auf die Himbeeren gesiebt wird, dann entstehen keine Klümpchen). Die Glasur auf den Donuts verteilen oder die Donuts eintunken. Ich habe danach noch entweder Kokosraspeln oder bunte Streusel auf die Glasur gegeben.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen