Weissbrot mit Kruste

Nicht nur Profis zaubern fluffiges Weißbrot mit leckerer, knuspriger Brotkruste. Auch Sie können es - mit Wasserdampf. Wie das geht, das verrät uns Konditor-Weltmeister Bernd Siefert aus Michelstadt.

Der Teig kommt nicht wie üblich in den Backofen, sondern wird auf dem Herd im Wasserdampf gegart. Denn die sehr heiße Feuchtigkeit des Dampfes überträgt die Wärmeenergie viel besser auf den Brotteig als trockene heiße Luft. So entsteht eine tolle Kruste. Probieren Sie mal!

Zutaten fürs Brot:

  • 500 g Mehl (Typ 405)
  • 300 ml lauwarmes Wasser (oder Milch)
  • 1 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • ca. 500 ml Wasser zum Garen

Zubereitung:

Die Hefe wie gewohnt im lauwarmen Wasser/Milch langsam auflösen. Dann das Mehl und Salz hinzugeben und mit der Hand oder mit dem Rührgerät mit Knethaken kräftig durchkneten. Der Hefeteig sollte nun abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde lang aufgehen.

Jetzt kommt der Clou: Wenn der Teig schön aufgegangen ist, wird das Weißbrot nicht im Ofen gebacken, sondern auf der Kochplatte im großen Kochtopf gegart. Ideal ist hierfür ein Dampfgar-Einsatz, den man auch zum Gemüsegaren verwendet. Es funktioniert aber auch mit einem großen Sieb, das gut in den Topf passt.

Zuerst – je nach Topfgröße – 500 bis 1.000 ml heißes Wasser in den Topf geben. Dann das Sieb oben draufsetzen. Damit der Teig nicht durchtropft, das Sieb ringsherum großzügig mit Backpapier auslegen. Dort hinein kommt der Hefeteig. Nur noch mit Alufolie abdecken, diese einstechen und dann den Topfdeckel drauflegen. Das Wasser sollte auf höchster Stufe 30 bis 45 Minuten kochen, bis das Brot gar ist. Die „Kruste“ sollte am Schluss so ähnlich aussehen wie bei einem Hefekloß, dann ist es ideal und schön saftig.

Zutaten für die Kräuterbutter:

Selbtgemachte Kraeuterbutter
  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Je 1/2 Bund Schnittlauch und Petersilie, gehackt
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten (Butter, Koblauch, Kräuter, Salz) miteinander vermengen, in ein Töpfchen füllen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
Und dann: Guten Appetit beim dampf-gegarten Brot mit selbstgemachter Kräuterbutter!

Sendung: hr4, Mein Morgen in Hessen, 11.02.2021 10:00 Uhr