Apfelmarmelade im Glas, daneben liegen Äpfel

Warum nicht mal Marmelade statt Apfelgelee: die Rezepte von hr4-Redakteurin Katja Metz sind schnell gemacht und schmecken richtig lecker. Gewürze wie Zimt, Anis oder Kadamom geben den besonderen Pfiff.

Stückige Apfelmarmelade

Zutaten für etwa 5 Schraubgläser à 250 ml

  • 1 kg Äpfel, gewaschen, geschält, in Stücke geschnitten
  • 1 Pck. 3:1 Gelierzucker
  • 250 ml Apfelsaft oder Wasser Saft von drei Zitronen
  • nach Belieben Zimtpulver/Zimtstange, Nelkenpulver/ganze Nelken, Sternanispulver/ganzen Sternanis, Vanille(-stange), Tonkabohnenabrieb, Kardamom, Rum, Obstbrand... ganz nach Geschmack, nur nicht alles auf einmal, am besten auf zwei Zutaten beschränken

Zubereitung

Apfelstücke, Flüssigkeiten und Gelierzucker im großen Topf mischen. Das Ganze kurz "ankochen", dann vom Herd nehmen und pürieren, so dass die Masse grob ist und auch noch ein paar Stücke drin sind.

Gewürze untermischen. Alles nun nach Packungsanleitung (auf der Gelierzuckerpackung) kochen. In saubere Schraubgläser abfüllen (ganze Nelken/ganzen Sternanis drin lassen oder rausnehmen - das ist Geschmacksache, Zimtstange wegwerfen), die Gläser direkt auf den Kopf stellen und so eine Weile stehen lassen. Wenn die Gläser ausgekühlt sind können sie im Schrank verschwinden.

Feine Apfelmarmelade

Zutaten für etwa 5 Schraubgläser à 250 ml

  • 1 kg Äpfel, gewaschen, geschält, in Stücke geschnitten
  • 1 Pck. 3:1 Gelierzucker
  • 250 ml Apfelsaft oder Wasser Saft von drei Zitronen
  • nach Belieben Zimtpulver/Zimtstange, Nelkenpulver/ganze Nelken, Sternanispulver/ganzen Sternanis, Vanille(-stange), Tonkabohnenabrieb, Kardamom, Rum, Obstbrand... ganz nach Geschmack, nur nicht alles auf einmal, am besten auf zwei Zutaten beschränken

Zubereitung

Apfelstücke mit Wasser oder Apfelsaft zu Kompott kochen, OHNE Zucker, inclusive Gewürze. Das Kompott durchziehen und abkühlen lassen, zwei, drei Stunden. Die festen Gewürze entfernen und alles mit dem Gelierzucker vermengen und fein pürieren. Den Zitronensaft zugeben und dann die Apfelmasse nach Packungsanleitung aufkochen und genauso wie bei Rezept 1 weiter verfahren. Tipp: superlecker schmeckt auch Apfel-Birnen-Marmelade! Bei der feinen Apfelmarmelade kann man auch einen Teil der Schale an den Äpfeln lassen und einfach mitverarbeiten.

Katja Metz und Uwe Becker
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen