Ingrid Steeger

Zuletzt machte die 72-jährige Schauspielerin vor allem durch gesundheitliche Probleme von sich reden. Nachdem es ihr jetzt wieder besser geht, hat Ingrid Steeger einen Entschluss gefasst: Sie will in Kassel leben.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Aus dem Leben von Ingrid Steeger

Ende der Bildergalerie

Seit einigen Jahren war München die Heimat der gebürtigen Berlinerin, doch jetzt möchte sie dort weg bzw. ist es schon. Momentan liegt sie in einer Klinik in Bad Hersfeld und erholt sich von einer Herzoperation. Anfang des Jahres hatte sie einen schweren Zusammenbruch und musste sogar reanimiert werden. Ihre Wohnung in München hat ihr Freund Guido schon aufgelöst und die Sachen nach Bad Hersfeld gebracht.

In der Festspielstadt hat die Schauspielerin in den letzten Jahren häufiger auf der Bühne gestanden und auch damals schon mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Allerdings fand sie dort Freunde, besonders Guido Strasburg, der ihr jetzt in der schweren Zeit zur Seite steht.

Gemeinsam wollen die beiden jetzt in Kassel zusammen wohnen. Für ihre Wohngemeinschaft suchen sie jetzt ein Häuschen, in der auch ihr Hund und Guidos zwei Katzen ein Plätzchen finden. In Kassel hatte sie vor rund zehn Jahren in dem Stück "Jackpot" auf der Bühne gestanden und das Publikum begeistert.

Eine Stadt wie Kassel wäre von der Größe her passend und nicht so "Schickimicki" wie München, wo die 72-Jährige bisher wohnte. Sollte es in Hessen nicht klappen, wäre Bremen noch eine Alternative.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 11.03.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit