Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Huhn mit Warnweste in Wald-Michelbach

Huhn Henriette mit Warnweste

Die Henne heißt Henriette und lebt auf einem Bauernhof in Wald-Michelbach. Allerdings nicht immer, meist ist sie im Ort unterwegs. Zur eigenen Sicherheit hat ihre Besitzerin dem Huhn eine gelbe Warnweste angezogen.

Die Legehenne ist ein Jahr alt und stammt aus der Pfalz. Doch seit sie in Wald-Michelbach auf dem Direktvermarkter-Hof von Corinna Niemeyer und Björn Nordschild lebt, ist sie zur Attraktion des Ortes geworden. Denn Henriette ist täglich auf den Straßen unterwegs. Unbekümmert läuft das Huhn dorthin, wo es will. Es bleibt auch schon mal auf der Straße sitzen, wenn ein Auto kommt. Die Insassen versuchen, es dann zum Aufstehen zu bewegen, aber nicht ohne vorher ein Foto von dem Huhn mit Warnweste gemacht zu haben.

Huhn Henriette mit Warnweste

Die Warnweste hat Besitzerin Corinna Niemeyer übrigens im Internet gekauft. JA! Es gibt Warnwesten für Hühner zu kaufen! Was es nicht alles gibt? Denn Henriette ist nicht nur zu "normalen Zeiten" unterwegs, sie steht natürlich mit den Hühnern auf und ist schon um fünf, sechs Uhr auf der Gass' unterwegs. Da ist eine Warnweste mit Leuchtstreifen sehr hilfreich, wenn es um diese Zeit noch dunkel ist. Wer rechnet schon mit einem Huhn auf Wanderschaft?

Nachbarn finden Henriette toll

Auch die Nachbarn finden das flanierende Huhn toll. Viele haben sich auf einen Besuch eingestellt und kochen einige Nudeln oder Kartoffeln für Henriette. Bei einer Nachbarin, so Corinna Niemeyer, darf sie auch in die Wohnung für die Mahlzeit. Ein Nachbar hat gesagt, sie sei "das beste Haustier, was wir je hatten".

Huhn Henriette mit Warnweste

Ein Lieblingsplatz von der Henne ist der Schulparkplatz. Dort haben es ihr besonders die Mülltonnen angetan. Andere Hühner scharren in der Erde, Henriette scharrt in den Mülltonnen nach Fressbarem. Und sie wird wohl regelmäßig fündig. Bisher, meint Corinna Niemeyer, schlage sich das noch nicht auf den Hüften nieder, denn die Henne wandere ja genug umher.

Eier müssen gesucht werden

Diese Wanderleidenschaft hat allerdings einen Nachteil: Henriette hat kein festes Nest, sondern legt ihre Eier an verschiedene Plätze. "Es ist wie Ostern, wir müssen suchen", lacht Corinna Niemeyer. Nicht alle Eier werden gefunden. Aber vielleicht belohnt Henriette ja so die Nachbarn für die Verköstigung.

Huhn Henriette mit Warnweste

Zumindest eines gilt: Wer in Wald-Michelbach unterwegs ist, sollte gut auf die Straße schauen und auf ein Huhn mit Warnweste achten.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 15.10.2020, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit