Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Veras Hühner-Tagebuch (4) - Kuscheln mit den Hühnern

Veras Hühner-Tagebuch

Das Federvieh hat sich inzwischen schon gut in Vera Johns Garten eingelebt. Die fünf Hennen haben von ihren Söhnen auch Namen bekommen. Und mit ihnen wird gekuschelt, das geht!

"Hühnchen", "Bork Bork", "Melinda", "Elfriede" und "Angsthase" - so haben Moritz und Jakob die fünf Hühner getauft. Bei Angsthase ist der Name recht eindeutig: Sie mag nicht so gerne auf den Arm genommen werden. Und das ist typisch für Hühner, wie Geflügelzüchter Michael Lüft versichert hat: Sie zeigen, dem Menschen sehr schnell, was sie wollen und was nicht.

Videobeitrag

Video

zum Video Veras Hühner-Tagebuch (4) - Kuscheln mit Hühnern

Veras Hühner-Tagebuch
Ende des Videobeitrags

Manche mögen es seltsam finden, mit Hühnern zu kuscheln. Die sind doch dreckig, voller Milben und anderer Keime. Klar, Hühner laufen auf der Erde rum und treten dabei auch in ihren Kot. Bei den Füßen muss man schon ein bisschen aufpassen, aber man kann das "Zeug" ja auch abwaschen. Milben sind bei Hühnern wirklich ein Problem. Da sind sie anfällig für. Aber diese Milben schaden nur dem Federvieh, nicht dem Menschen.

Veras Hühner-Tagebuch

Gegen die Milben gibt es auch Maßnahmen: Zuhause bei Geflügelzüchter Michael Lüft dürfen die Miet-Hühner regelmäßig in ein Sandbad aus Steinmehl. Außerdem kann man mit Futter nachhelfen. Zwiebeln und Knoblauch wirken wie ein natürliches Antibiotikum. Damit ist das Kuscheln mit den Hühnern kein Problem.

Veras Hühner-Tagebuch

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 10.10.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit