Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Uwe Becker im Gespräch mit Tamina Fohrmann

Tamina Fohrmann mit hr4-Moderator Uwe Becker

Sie hört auf den Spitznamen "Google", hat eine außergewöhnliche Stimme und ist DAS hessische Vorlese-Talent. Tamina Fohrmann aus Vellmar nimmt am bundesweiten Vorlesewettbewerb teil und will in der Endrunde überzeugen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eine Leseprobe von Tamina Fohrmann

Ein aufgeschlagenes Buch
Ende des Audiobeitrags

Am Anfang ist Tamina Fohrmann immer sehr aufgeregt. Aber wenn sie einmal ins Lesen kommt, dann lebt sie ihren Text. Die 11-jährige besucht die 6. Klasse des Goethe-Gymnasiums in Kassel und liebt Bücher. Im Mai hat sie sich gegen acht weitere Vorlese-Talente durchgesetzt und darf jetzt zum Bundesfinale nach Berlin reisen.

Dort wird es dann richtig spannend, denn anders als bei den Wettbewerben zuvor, bekommen Tamina und die anderen 15 Teilnehmer*innen die Bücher erst einen Tag vorher. Gemeinsam mit einem Lesepaten muss Tamina dann die Textstelle finden, die sie beim Wettbewerb vorlesen wird. Dann heißt es für sie: nicht schauspielern, sondern den Text leben und fühlen.

Ein Mädchen namens "Google"

Die 11-Jährige, die von ihren Klassenkamerad*innen gerne "Google" genannt wird, weil sie so viel weiß, hat vor allem einen Faible für Bücher, nicht für Filme: "Wenn ich lese, habe ich immer das Gefühl in einer komplett anderen Welt zu sein, die irgendwie niemand kennt. Und das finde ich auch das Schöne am Lesen [...]. Bei Filmen wird einem alles gezeigt, beim Lesen muss man seine eigene Phantasie haben. Wie das aussieht, wird einem erklärt, aber jeder sieht es trotzdem anders."

Nicht nur lesen, sondern auch schreiben

Auch ihr Berufswunsch hat mit Büchern zu tun. Tamina Fohrmann möchte Autorin werden – und dann alles schreiben: "für Erwachsene, für Kinder, Krimis  und Thriller – alles Mögliche." Angefangen hat sie schon -  sie schreibt bereits an einem Buch mit einem eher nachdenklichen Inhalt für eine Sechstklässlerin: "Es geht um ein Mädchen, das sich selber wiederfinden muss, weil ihre Tante sie zwingt, so zu sein, wie die Tante das eben gern hätte. Aber sie lernt, dass sie sie sein soll und dass kein Mensch perfekt ist".

Perfekt sein – das muss Tamina nicht, aber einen perfekten Vorlesetag in Berlin – trotz all der Aufregung – den wünschen wir ihr.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 25.06.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit