Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Mit Dieter Voss durchs Wispertal

Dieter Voss im Wispertal

Ein wildromantisches Tal und eine königliche Forelle: Dieter Voss hat das Wispertal besucht und erzählt, warum man hier nach einer Wanderung unbedingt einkehren sollte.

Auch die Queen hat sie probiert, als sie auf Staatsbesuch in Deutschland war: die Wisperforelle. Und sie soll "very amused" gewesen sein. Die Wisperforelle ist nicht etwa ein Fisch, der im Wasser flüstert. Nein, sie stammt aus der Wisper.

Unterwegs auf dem wildromantischen Wispertalsteig

Erst einmal zur Wisper: Das ist ein kleiner Fluss, der im Taunus entspringt und in den Rhein mündet. Zu seinen Besonderheiten gehört neben der Forelle vor allem das Tal, durch das er fließt. Hier passt der Ausdruck "wildromantisch". Davon kann man sich z.B. auf dem Wispertalsteig überzeugen. Das ist ein etwa 15 km langer, gut ausgeschilderter Rundweg.

Von der Höhengemeinde Espenschied geht es durch schattige, alte Buchen- und Eichenwälder und über sonnige, felsige Höhen mit herrlichen Fernblicken. Auf den Großen Feldberg im Taunus z.B. oder auf die "Kalte Herberge", das ist der höchste Berg im Rheingau. Irgendwann stößt der Weg auf die Laukenmühle. Bevor es von dort nach Espenschied zurückgeht, kann man erst mal einkehren und … na was wohl? … die Wisperforelle probieren.

Das Wasser macht den Geschmack

Nun können natürlich unmöglich alle Wisperforellen, die irgendwo auf den Tellern landen, direkt aus der Wisper stammen - die wär längst leer gefischt. Sie werden natürlich gezüchtet, z.B. gleich gegenüber der Laukenmühle auf dem Forellenhof der Familie Seitz. Aber es sind dennoch echte Wisperforellen, denn die großen Teiche werden direkt vom Flüsschen gespeist und durchströmt. Und darauf kommt es wohl an. Denn es soll das kalte, mineralhaltige Wisperwasser sein, das die Forellen so einzigartig macht. Einfach mal probieren. Vielleicht sind sie dann genauso "amused" wie die Queen.

Dieter war so begeistert von der leckeren Forelle, dass er sogar ein Rezept organisiert hat. Es stammt aus erster Hand vom Forellenhof Seitz und passt gut zu gutem Wetter:

Weitere Informationen

Informationen

Laukenmühle im Wispertal
Im Wispertal 5
65391 Lorch-Espenschied
Telefon: 06775 355
E-Mail: kontakt@laukenmuehle.de
Internet: laukenmuehle.de

Öffnungszeiten

  • Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen ab 10:30 Uhr
  • warme Küche 11 bis 19:30 Uhr

Forellenhof Seitz
Im Wispertal 2
65391 Lorch
Telefon: 06775 960032
E-Mail: wisperforelle@t-online.de
Internet: wisperforelle.de

Verkauf

  • Donnerstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr4, hr4 - Mein schöner Sonntag, 04.08.2019, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit