Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Andy Borg über sich als Comic-Figur

Andy Borg

Andy Borg wird zur Zeichenfigur - er gibt sein Disney-Debüt als Andy Dorg. Wir haben mit ihm über seinen neuen "Job" gesprochen.

Viele von uns haben die Lustigen Taschenbücher als Kind verschlungen. Immer noch erscheint alle vier Wochen ein neues Heft. Am 20. Februar kommt jetzt der dritte Band, den die Macher in Mundart verfasst haben. Nach München und Berlin verschlägt es den berühmten Erpel Donald Duck jetzt nach Wien. Auf dem Opernball trifft er auf Andy Dorg - verkörpert von keinem geringeren als Andy Borg.

Andy Borg wird zu Andy Dorg - im Neuen Lustigen Taschenbuch in Mundart

Borg selbst ist ein bekennender Fan der kultigen Comics und wollte diese kindliche Welt als Erwachser gar nicht loslassen, wie er im Interview mit Britta Wiegand betont hat. Die lustige Geschichten, die immer ein gutes Ende finden haben ihn fasziniert und so ist es zu der Zusammenarbeit gekommen, die weit über das Verkörpern einer Comic-Figur hinausgeht, erinnert sich Andy Borg: "Das sage ich mit stolzgeschwellter Brust - sie sind auf uns zugekommen, ob ich nicht das Lustige Taschenbuch ins Wienerische übersetzen könnte. Darüber habe ich mich sehr gefreut und sofort zugeschlagen". Übrigens: Von den ersten Entwürfen des Wiener Opern-Erpels war Andy Borg grenzenlos begeistert.

Sendung: hr4, Britta am Vormittag, 12.02.2020, 10:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit