Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Pflanzen fürs Bad

Eine Frau sitzt im Bad, neben ihr zwei Pflanzen

Efeutute, Monstera oder Orchidee - mit diesen bad-tauglichen Pflanzen verwandeln Sie Ihr Badezimmer ganz einfach in ein grünes Paradies.

Weitere Informationen

Übersicht

Ende der weiteren Informationen

Zimmerpflanzen sind eine Bereicherung für jeden Raum. Sie verbessern das Raumklima, sind dekorativ und machen die Wohnung gemütlicher. Das grüne Blattwerk wirkt beruhigend und entspannt. Nicht nur Wohn- und Schlafzimmer eignen sich für Pflanzen, viele Gewächse fühlen sich auch im Bad wohl. Aber nicht jede Pflanze ist geeignet. Für viele ist es dort zu dunkel und die Luftfeuchtigkeit zu hoch - ideal für einige tropische Pflanzen. Wir stellen ihnen fünf Pflanzen vor, die im Badezimmer wachsen und gedeihen.

Schwertfarn

Schwertfarn

Diese Pflanze bringt Dschungelflair ins Bad. Der Schwertfarn besticht durch seine feinen, hellgrünen Blätter, die bis zu einem Meter lang wachsen können. Mit seinen speziellen Ansprüchen ist dieser Farn für das Badezimmer wie geschaffen: er braucht zwar Licht, aber keine direkte Sonneneinstrahlung, dazu eine hohe Luftfeuchtigkeit und keine Zugluft.

Weitere Informationen

Steckbrief

  • Herkunft: Tropische Gebiete weltweit, Ursprünglich aus Neuseeland und den asiatischen Tropen
  • Pflanzenfamile: Lomariopsidaceae / Echten Farne
  • Aussehen: harter Blattstiel mit fiedrigen, zarten Blättchen (bis zu 1 m Länge)
  • Wuchshöhe: 20 bis 50 cm
  • Standort und Licht: hell bis halbschattig, ohne direkte Sonne
  • Temperaturen: 19 bis 22 Grad
  • Luftfeuchtigkeit: hoch
  • Verwendung: Topf- oder Ampelpflanze
  • Pflegeaufwand: gering
Ende der weiteren Informationen

Schusterpalme

Schusterpalme

Die Schusterpalme ist eine anspruchslose Pflanze und somit auch für Leute ohne grünen Daumen gut geeignet. Ursprünglich kommt das robuste Gewächs aus den Wäldern Chinas und Japans, wo sie auch mit wenig Licht und hoher Luftfeuchtigkeit auskommen muss. Mit Zugluft, wenig Wasser und schwankenden Temperaturen kommt die kleine Palme gut klar. Von daher hat man bei der Pflege keinen großen Aufwand. Im Badezimmer fühlt sie sich wohl, kann aber auch gut im Flur, Treppenhaus oder anderen schattigen Plätzen stehen.

Weitere Informationen

Steckbrief

  • Herkunft: China und Japan
  • Pflanzenfamilie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
  • Aussehen: dünne Blattstiele mit großen, breit spitzzulaufenden Blättern in dunkelgrün, manchmal mit gelben oder weißen Färbungen
  • Wuchshöhe: bis zu 80 cm
  • Standort und Licht: hell bis halbschattig, ohne direkte Sonne
  • Temperaturen: 13 bis 21 Grad
  • Luftfeuchtigkeit: hoch
  • Verwendung: Topfpflanze
  • Pflegeaufwand: gering
Ende der weiteren Informationen

Efeutute

Efeutute

Diese Gewächs eignet sich besonders gut für kleine Badezimmer. Als Kletter- bzw. Ampelpflanzen lässt es sich in einem Hängetopf an der Decke befestigen. Von da aus kann die Efeutute nach unten wachsen. Pflanzt man sie in einen Topf, braucht sie auf jeden Fall eine Kletterhilfe. Je dunkler der Standort ist, desto mehr verliert sich die auffällige Blattzeichnung. Aber keine Sorge, die Efeutute wächst trotzdem weiter.

Weitere Informationen

Steckbrief

  • Herkunft: Tropische und subtropische Gebiete in süd-ost Asien z.B. Thailand, Vietnam oder Indonesien und Australien
  • Pflanzenfamilie: Aronstabgewächse (Araceae)
  • Aussehen: grüne Blätter mir hellgrünen bis gelben Verfärbungen, Blätter können zwischen 10 und 50 cm groß werden, und bis zu 40 cm Breit
  • Wuchshöhe: je nach Kletterhilfe bis zu 3 m
  • Standort und Licht: hell bis halbschattig, ohne direkte Sonne
  • Temperatur: 20 bis 25 Grad
  • Luftfeuchtigkeit: normal bis hoch
  • Verwendung: Ampel- oder Kletterpflanze
  • Pflegeaufwand: mittel
Ende der weiteren Informationen

Orchidee

Orchidee

Die Orchidee ist in der Pflege anspruchsvoll, trotzdem ist sie eine besonders beliebte Zimmerpflanze. Schon bei der Wahl des Standortes ist die Orchidee wählerisch. Sie mag viel Licht, Wärme und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Deshalb ist das Badezimmer ein idealer Ort. Allerdings nur wenn in das Badezimmer genügend Licht fällt. Von daher eignet sich ein sonniger Ort, am besten vor einem Fenster.

Weitere Informationen

Streckbrief

  • Herkunft: tropen und subtropen in Südamerika und Asien
  • Pflanzenfamilie: Orchideen
  • Aussehen: dunkelgrüne feste Blätter, lange dünne Stiele mit Blüten in rot, weiß, gelb, lila oder blau, je nach Sorte auch mehrfarbig
  • Wuchshöhe: je nach Sorte, 10 bis 150 cm
  • Standort und Licht: hell bis halbschattig, ohne direkte Sonne
  • Temperatur: 15 bis 25 Grad
  • Luftfeuchtigkeit: normal bis hoch
  • Verwendung: Topfpflanze
  • Pflegeaufwand: mittel bis hoch
Ende der weiteren Informationen

Monstera Deliciosa

Monstera

Auch die Monstera, auch Fensterblatt genannt, eignet sich für das Badezimmer. Allerdings benötigt sie, ähnlich wie die Orchidee, viel Licht, ohne der direkten Sonne ausgesetzt zu sein. Bei Temperaturen zeigt die Monstera sich widerstandsfähig, sie mag alles zwischen 15 und 30 Grad. Ideal wenn Sie gerne heiß Duschen oder Baden. Mit ihren großen auffälligen Blättern ist die Monstera ein echten Hingucker.

Weitere Informationen

Steckbrief

  • Herkunft: tropische Gebiete Mittelamerikas, den Karibischen Inseln und Südamerika Pflanzenfamilie: Aronstabgewächse (Araceae)
  • Aussehen: feste Stiele mit großen, auffällig geschlitzen, grünen bis dunkelgrünen Blättern, die Sorte "Variegata" hat grün- weiß marmorierte Blätter
  • Wuchshöhe: bis zu 3 m
  • Standort und Licht: hell bis schattig, ohne dirkete Sonne
  • Temperatur: 15 bis 30 Grad
  • Luftfeuchtigkeit: mittel bis hoch
Ende der weiteren Informationen

Pflanzen in innenliegenden Bädern

Wo kein Sonnenlicht einfällt, wachsen auch keine Pflanzen. Denn Gewächse brauchen Sonnenlicht um Photosynthese zu erzeugen. Aber in Badezimmern ohne Fenster braucht man trotzdem nicht auf Pflanzen zu verzichten. Alternativ können getrocknete Sträucher angebracht werden. Lavendel- oder Eukalyptuszweige sorgen für einen angenehmen Duft. Wer mag kann auch zu künstlichen greifen. Diese können täuschend echt aussehen.

Badematte aus Moos

Moos

Moos als Badezimmermatte? Das geht tatsächlich. Verschiedene Anbieter verkaufen Kunststoffwannen, die mit Moos bepflanzt werden. Nur noch bewässern und rasch wächst ein Moosteppich heran, der ohne Probleme betreten werden kann. Die Feuchtigkeit des Badezimmers reicht meistens schon aus, um das Flechtengewächs am Leben zu halten. Ab und zu braucht die ungewöhnliche Badematte etwas Licht, um ihre frische Farbe nicht zu verlieren. Wer Geld sparen möchte, kann seinen Moosteppich auch selbstmachen. Moos einfach in eine fache Plastikschale pflanzen und nach dem Duschen das Gefühl genießen, auf einem samtig-weichen Waldboden zu stehen.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 04.09.2019, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit