Thomas Anders in Frankfurt

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Thomas Anders und seine Liebe zum Apfelwein

Ist Thomas Anders insgeheim ein Hessen-Fan? Wir haben den Sänger in Frankfurt getroffen und mit ihm über sein Konzert in der Jahrhunderthalle, eine lustige Begegnung und seine Liebe zum Ebbelwoi gesprochen.

Thomas Anders in Frankfurt
Selfie vor Skyline: Dieses Selfie hat Thomas Anders für uns in Frankfurt gemacht. Bild © Thomas Anders

hr4: Du hast uns bei Deinem letzten Besuch erzählt, dass Du gerne in Frankfurt bist. Gibt es einen besonderen Ort in Frankfurt für Dich?

Thomas Anders: Ich habe nicht die eine Lokalität, wo ich immer hingehe – dafür gibt es zu viele schöne und auch gute Restaurants hier in Frankfurt, aber es spielt sich meistens alles in der Ecke rund um den Opernplatz ab. Man hat die Goethestraße zum Einkaufen, vielleicht auch mal ein Museum, was man sich ansieht, aber nicht DER Spot wo ich immer bin.

hr4: Gibt es ein Lieblingsrestaurant in Frankfurt?

Thomas Anders: Auf jeden Fall die "Gerbermühle", die kennt man ja. Als ich mein Kochbuch vor anderthalb Jahren vorgestellt hab, da war ich im "Mon Amie maxi". Das finde ich auch toll. Das ist jetzt keine hessische, sondern eine französische Brasserieküche. Es gibt unheimlich viele tolle Restaurants hier in Frankfurt. Und da wo der Weg uns hinführt und wo wir gerade Lust drauf haben, da kehren wir auch ein.

hr4: Magst Du Ebbelwoi?

Thomas Anders: Ich habe immer eine Kiste Ebbelwoi bei mir zu Hause im Keller stehen. Den mache ich mir gerne verdünnt, also mit Sprudel, so eine Ebbelwoi -Schorle. Das ist für den Sommer schön, so mit Eiswürfeln ist das ein supererfrischendes Getränk und hat nicht so viel Alkohol.

hr4: Hast Du ein hessisches Lieblingswort?

Thomas Anders: Wir haben Freunde in Hessen und meine Frau und ich versuchen oft zu Hause hessisch miteinander zu sprechen – ich bin ja kein geborener Hesse. Wenn zum Beispiel alles Ton in Ton ist und man keine Struktur mehr erkennt, dann gucken meine Frau und ich uns an und sagen: "Ei, das is alles ei Soß".

hr4: Erinnerst Du Dich an eine lustige Begegnung?

Thomas Anders: Wenn es irgendwie geht, fahre ich sonntags zum Bahnhof und kaufe mir einen Stapel Zeitungen. Ich hab mir mal 15 Zeitungen gekauft und ein älterer Herr neben mir sagte nur: "Wie kann man denn so viele Zeitungen kaufen". Und ich sag: "Okay, andere Menschen koksen, ich lese."

Thomas Anders in Frankfurt
"Ei, das is alles ei Soß" ist ein häufig verwendeter Satz in Hause Anders. Bild © hr/Anna Lang

hr4: Auf was können sich die Fans bei Deinem Konzert in der Jahrhunderthalle Frankfurt freuen?

Thomas Anders: … auf ganz viel tolle Musik. Es wird eine  tolle Show, das kann ich versprechen. Es sind natürlich meine deutschen Songs, aber auch die Hits von Modern Talking. Es sind Solo-Titel dabei, es gibt Titel, wo ich mich selber am Flügel begleite. Ich freue mich wahnsinnig und bin richtig heiß darauf. Es wird ein ganz tolles Konzert, wo die Menschen abtanzen können wenn sie wollen – aber auch mit besinnlichen Momenten.

hr4: Wann gehst Du von der Bühne und sagst: "Das war ein tolles Konzert!"?

Thomas Anders: Ich muss mit mir im Reinen sein. Ich muss zu mir sagen können: ich habe heute das gegeben, was ich geben konnte und es war gut, es hat mir Freude gemacht und die Freude ist auch übergesprungen aufs Publikum.

Wenn man dann stehende, feiernde und glückliche Menschen sieht – auch Paare, die sich im Arm halten und mitmachen, dann merkt man das schon. Aber wir haben keinen Pegelmesser, der die Lautstärke des Applauses misst und wo man sagen könnte: Oh, da waren jetzt 2 dB mehr als gestern. Aber das ist ja auch Blödsinn.

Man merkt schon,  auch wenn ein Publikum begeistert ist und ich aber mit mir nicht zufrieden war, dann war es vielleicht auch kein gutes Konzert. Ich bin da schon sehr selbstkritisch und muss mir das Beste abverlangen

hr4: Wie oft bist du schon in Frankfurt aufgetreten?

Thomas Anders: Lass es 15-mal gewesen sein. Am 16. Mai ist es dann das 16. Mal. (lacht)

Thomas Anders in Frankfurt
Der Sänger ist gerne in Frankfurt, liebt Ebbelwoi und das "Frankforderische" Bild © hr/Anna Lang

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 04.03.2019, 06:00

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit