Michelle im hr4-Studio
Michelle bricht Tabus nicht bewusst: "Ich gehe meinen Weg und mein Leben". Bild © hr/Stefanie Küster

Das Kapitel Matthias Reim ist noch nicht abgeschlossen: Obwohl Michelle selten über Privates spricht, hat sie bei hr4-Moderatorin Anke Oldewage geplaudert: Über ihren Ex, die gemeinsame Tochter und das neue Album "Tabu".

Ein Song als Appell

Fragen über die Liebe oder wen sie "In 80 Küssen um die Welt" meint, beantwortet Michelle nicht. Und um sie selbst geht es in dem Titel auch gar nicht, der Song ist vielmehr ein Appell an alle Menschen: "Es geht darum, dass ich sagen möchte, dass die Menschen sich wieder viel mehr in den Arm nehmen, das Schöne sehen. Dass es die guten Seiten des Lebens gibt." Ein Song mit Auftrag also. Immerhin gewährt die Sängerin einen kleinen Einblick in ihr Privatleben - zum Beispiel, wenn es um ihre Tochter Marie geht.

Marie singt - mit und ohne Michelle - und auf Deutsch

Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel Michelle bei Anke Oldewage

Ende des Audiobeitrags

Marie ist 18 Jahre alt und macht auch Musik. Schon 2015 stand sie mit Mama Michelle bei Florian Silbereisen auf der Bühne, es folgte ein Plattenvertrag, bald soll die erste Single erscheinen. Dass Marie Musik im Blut hat, überrascht nicht - mit Matthias Reim als Vater und Michelle als Mutter sollte das selbstverständlich sein, oder? "Die Leidenschaft ist da, seit sie das erste Mal die Augen in ihrem Leben geöffnet hat und ein Wort sagen konnte. Sie hat gute Gene des Vaters und gute Gene der Mutter mitbekommen und ich glaube, dass sie ihren Weg gehen wird. Und wir unterstützen das natürlich mit allem was wir können.“ Dass ihre Tochter unter dem harten Schlagergeschäft leiden könnte, da macht Michelle sich keine Sorgen: "Kinder machen ihre eigenen Erfahrungen. Das Leben ist eine Achterbahnfahrt." Wichtig sei, dass Kinder das was sie tun, mit dem Herzen tun.

Michelle im hr4-Studio
Michelle signiert ihre neue CD. Bild © hr/Stefanie Küster

Das Kapitel Matthias Reim wird weiter geschrieben

Mit ihrem Ex Matthias Reim hat Michelle wieder ein Lied aufgenommen, in "Nicht verdient" geht es auch um ihre Beziehung - und darum, dass beide wieder neue Partner haben. Wer glaubt, die beiden hätten sich nichts mehr zu sagen, der irrt. Der Song gewährt einen tiefen Einblick in eine Beziehung, die immer noch von gegenseitiger Anziehung geprägt ist: "Dass wir es beide irgendwie bereuen, dass wir nicht mehr zusammen sind. Man sieht mich mit meinem neuen Partner und ich sehe ihn mit seiner neuen Partnerin und das können wir eigentlich überhaupt nicht gut ertragen. Und sagen: Eigentlich sollte ich an deine Seite und du solltest an meine Seite." Doch ein kurzer Einblick in das Leben und Lieben einer Sängerin, die schon 2006 mit freizügigen Fotos für Aufsehen sorgte. Damals hat sie sich für den Playboy ausgezogen und auch auf ihrem neuen CD-Cover sieht man sehr viel nackte Haut. Bricht sie gerne mal Tabus? Michelle lacht und sagt schmunzelnd: "Ich bin ein Mensch, der nicht bewusst Tabus bricht. Ich gehe meinen Weg und mein Leben und da bricht man sehr oft automatisch Tabus, weil man eben dann doch nicht das macht, was man gerne von einem sehen würde."

Michelle im hr4-Studio
Michelle mit hr4-Moderatorin Anke Oldewage. Bild © hr/Stefanie Küster
Weitere Informationen

Zur Person

Michelle heißt mit bürgerlichem Namen Tanja Gisela Hewer und ist am 15. Februar 1972 in Villingen-Schwenningen geboren. Sie hat drei Töchter von drei Männern, die 18-jährige Tochter Marie stammt aus ihrer Beziehung mit Matthias Reim. Bei einem SWF-Auftritt hat Kristina Bach sie entdeckt. 1993 erscheint die erste Single "Und heut’ Nacht will ich tanzen" - geschrieben und produziert von Jean Frankfurter. 2001 folgt mit "Wer Liebe lebt" der achte Platz beim Eurovison Song Contest in Kopenhagen. Sie gewinnt zwei Echos. Nach einem leichten Schlaganfall 2003 zieht Michelle sich aus dem Schlagergeschäft zurück. 2005 erscheint das erste neue Album. Nach einem Schwächeanfall auf der Bühne verkündet Michelle 2007 das Ende ihrer Karriere, 2009 kommt sie zum zweiten Mal zurück. 2016 und 2017 sitzt sie in der Jury der 13. und 14. Staffel von "DSDS - Deutschland sucht den Superstar". 2018 ist sie bei der "Schlagernacht des Jahres" in der Frankfurter Festhalle dabei.

Ende der weiteren Informationen
Michelle im hr4-Studio
Daumen hoch - für das Leben, die Liebe und das neue Album. Bild © hr/Stefanie Küster

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 24.05.2018, 06:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit