hr4-Radtour 2018
Bei der hr4-Radtour die Schönheit Hessens entdecken. Bild © hr/Jens Naumann

Über 500 begeisterte Radlerinnen und Radler waren bei der diesjährigen Tour am Start. Vom 26. bis zum 29. Juli ging's von Rüdesheim über Bad Homburg und Bad Schwalbach zurück in die Weinstadt am Rhein. Und es gab drei tolle Partys.

Weitere Informationen

Fotos von den einzelnen Tagen

Ende der weiteren Informationen

Der Auftakt in Rüdesheim am Rhein

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Stimmungsvoller Auftakt der hr4-Radtour 2018

Ende der Bildergalerie

Auf dem Marktplatz in Rüdesheim am Rhein trafen sich am Donnerstag, 26. Juli, die Radler zum Einchecken und Feiern. Für die Stimmung sorgte hr4-DJ Carsten Gohlke. Am nächsten Morgen schickte hr4-Frühmoderator Uwe Becker, der selbst mitradelte, das Feld auf die erste Etappe nach Bad Homburg.

Die erste Etappe

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie 1. Etappe hr4-Radtour: Hitze verdirbt gute Laune nicht

Ende der Bildergalerie

Nach Zwischenstopps in Hofheim und Oberursel erreichte der Tross Bad Homburg. Am Abend stand hier ein Konzert mit der niederländischen A-capella-Gruppe "Rock4" mit den Hits der "Beatles" auf dem Programm. Es war Teil des Bad Homburger Kultursommers.

Videobeitrag

Video

zum Video Von Rüdesheim nach Bad Homburg

Ende des Videobeitrags

Die zweite Etappe

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie 2. Etappe hr4-Radtour: Radeln, Rockabilly und Riesenspaß

Ende der Bildergalerie

Mit dem Startschuss von Oberbürgermeister Alexander Hetjes machten sich die Radtour-Teilnehmer auf die zweite Etappe nach Bad Schwalbach. Unterwegs wurden Pausen in Niedernhausen und Taunusstein-Hahn eingelegt. In Bad Schwalbach war die Landesgartenschau das Ziel. Dort ließ es abends die Aschaffenburger Rock-'n'-Roll-Band "Boppin'B." auf der Bühne richtig krachen.

Die letzte Etappe

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie 3. Etappe hr4-Radtour: Mit Freunden unterwegs

Ende der Bildergalerie

Am Sonntag, 29. Juli, stand die letzte Etappe auf dem Plan. Bürgermeister Martin Hußmann gab den Startschuss dazu. Die einzige Pause wurde im historischen Weingut Graf von Kanitz in Lorch eingelegt. In den sozialen Netzwerken bedankte sich die Stadt dafür und freut sich auf ein Wiedersehen. Nach dem Halt nahmen die Radler die letzten Kilometer bis Rüdesheim unter die Reifen.

Dort verabschiedet man sich freundlich voneinander, denn das Gemeinschaftserlebnis ist das Besondere an der hr4-Radtour.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit