Birgit Schrowange mit grauen Haaren
Bild © picture-alliance/dpa

Moderatorin Birgit Schrowange steht zu ihrem grauen Kurzhaarschnitt. Außerdem: Eine Erkenntnis des George Clooney und Nino de Angelo bei "Alarm für Cobra 11".

Grau steht ihr gut: Birgit Schrowange mit neuer Haarfarbe

Birgit Schrowange
Birgit Schrowange hatte schon immer Mut zur Veränderung: Hier bei einem Auftritt im Zirkus Bild © picture-alliance/dpa

Birgit Schrowange hat die Haare schön. Schön grau. Endlich – und das meint sie selber – kann sie zu ihrer Original-Haarfarbe stehen. Die Moderatorin in Diensten des Privatsenders RTL hatte vor einem Jahr angekündigt, sozusagen im Originalzustand zu moderieren. Gesagt getan. Am Montag war Premiere. Die 59-Jährige trägt jetzt Kurzhaarschnitt in Grau – und es kommt gut an. Eine nicht repräsentative Umfrage unter hr4-Hörern hat das ergeben. Und viele hr4-HörerInnen tun es Birgit Schrowange gleich. Grau – ist halt das neue Blond.

Neue Erkenntnis für Gerorge Clooney

George Clooney
George Clooney beneidet seine Arbeiter um Essen, Wein und Gesang Bild © picture-alliance/dpa

Glück ist für US-Superstar George Clooney, so entspannt wie die Italiener zu leben. Der mehrfache Titelträger der Auszeichnung "Sexiest man alive“ lebt am Comer See rund 80 Kilometer nördlich von Mailand. Und dort ist ihm die Erkenntnis gekommen - als er Arbeiter bei Umbauten an seinem Anwesen beobachtet hat. Diese hätten "in der Mittagspause in der Runde gesessen, Brot gegessen, Wein getrunken und gesungen". Er habe nur gedacht, diese Männer "leben besser als ich". Das werden die Männer unter Umständen anders sehen.

Nino de Angelo bei "Alarm für Cobra 11"

Nino de Angelo
Nino spielt Nino: Der Ausflug ins Schauspielfach hat dem Sänger Spaß gemacht Bild © picture-alliance/dpa

Wo Nino ist, da ist immer Alarm. Deshalb passt das auch so gut mit dem neuen Enagement für den italienischen Schmusesänger. Nino de Angelo wird in der ersten Folge der neuen "Alarm für Cobra 11"-Staffel seinen großen Hit "Jenseits von Eden" zum Besten geben. " Das hat ihm wohl sehr viel Spaß gemacht. Vor allem die ganzen Explosionen, das Feuer und so weiter, sagt Nino de Angelo. De Angelo wird sich in der 90-minütigen Pilotfolge übrigens selbst spielen: als Sänger auf einer Hochzeit.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit