Videoanruf
Bild © Model Foto: Colourbox.de

Wenn die Eltern, Kinder oder Enkel weiter weg wohnen, sieht man sich in der Regel nicht so oft. Natürlich kann man telefonieren, doch dabei sieht man sich halt nicht. Abhilfe schaffen hier einige Programme für PC, Tablet und Smartphone.

Videoanrufe sind inzwischen nichts Besonderes mehr. Viele nutzen solche Programme zur bildlichen Kommunikation schon. Wer über den PC videochatten möchte, braucht eine Webcam und am besten ein Headset. Lautsprecher und ein Mikrofon gehen auch. Bei Smartphone und Tablet sollte, aber das ist in der Regel ja gegeben, eine Kamera vorhanden sein.

Hier eine kleine Auswahl der gängigsten Tools.

Skype

Quasi die Mutter aller Videochat-Programme. Gehört inzwischen zu Microsoft. Der Datenaustausch läuft über die hauseigene Cloud-Plattform "Windows Azure". Vorherige Registrierung ist erforderlich.
Funktioniert nicht nur über PC (Windows, macOS), Smartphone und Tablet (Android, iOS, Windows mobil), sondern auch über die Microsoft-Spielekonsole "Xbox One". Das Programm ist in der Regel auf neuen Windows-PCs vorinstalliert.

Bietet auch die Möglichkeit von Videokonferenzen (mit bis zu 10 Personen) oder der Bildschirmübertragung. Bildschirmübertragung bedeutet beispielsweise das gemeinsame Anschauen von Fotos von einem PC aus. Der Anruf von Festnetz- und Mobilfunknummern kostet allerdings.

WhatsApp

Seit Herbst 2016 bietet die App auch die Möglichkeit Videoanrufe über mobile Geräte zu führen. Dafür muss man einfach auf das Kamera-Symbol bei bestehenden Chats klicken.
Eine nette Funktion, wenn man unterwegs ist und den Gesprächspartner an der Umgebung teilhaben lassen möchte: Man kann zwischen den beiden Kameras wechseln, also auch die Umgebung zeigen, ohne dauernd im Bild sein zu müssen. Videokonferenzen sind nicht möglich. Bei der Nutzung der Desktop-Version - ja, WhatsApp lässt sich auch am PC nutzen - ist die Videofunktion nicht möglich. Videokonferenzen sind bisher nicht vorgesehen.

Wird die Videochat-Funktion außerhalb eines WLAN-Netzes genutzt, kostet es Datenvolumen. Deshalb immer auf die Länge und die Menge achten.

Facebook

Inzwischen ist es auch beim größten sozialen Netzwerk möglich, mit dem Gegenüber sich bildlich zu unterhalten. Voraussetzung ist der Zugriff des Programms auf Kamera und Mikrofon. Die Zustimmung gibt man bei der Erstnutzung. Ohne Kamera kann man den Chat auch wie ein gewöhnliches Telefon nutzen. Wenn man den Zugrifft auf Kamera und Mikrofon erlaubt hat, kann man aber während des Gesprächs beides bei Bedarf ausschalten. Ein Video-Gruppenchat ist möglich, wenn vorher ein Gruppenchat erstellt wurde.

Mobil läuft die Videotelefonie über den Messenger.

FaceTime

Apple-Fans bekommen seit einigen Jahren das hauseigene Programm auf ihren Geräten, seien es Rechner oder mobile Geräte, vorinstalliert. Es ist kostenlos und funktioniert in Verbindung mit der Mobilfunknummer bzw. einer E-Mail-Adresse.
Auf Rechner und Laptop ist das Programm immer im Hintergrund aktiv. Bei der Nutzung auf dem iPhone oder dem iPad sollte man darauf achten, dass die Gespräche über das Mobilfunknetz laufen, da sie ansonsten das Datenvolumen belasten.
Eine Videokonferenz mit mehreren Teilnehmer ist bisher von Apple nicht vorgesehen.

Google Hangouts

Kann über die Internetseite (https://hangouts.google.com/) sowie Google-Dienste wie gmail oder den Chrome-Browser verwendet werden. Voraussetzung ist ein Google-Konto. Ist auch mobil per App nutzbar. Es besteht die kostenpflichtige Möglichkeit, auch "echte" Telefonnummern (Mobil und Festnetz) anzurufen.
Bietet die Möglichkeit, mit bis zu 9 Personen eine Videokonferenz abzuhalten.

ICQ

Ein Urgestein unter Internet-Messengern. Gehört inzwischen dem russischen Investment-Unternehmen Mail.Ru Group. Es läuft auf dem PC (Windows, macOS) und mobilen Geräten (Android, iOS, Windows Phone). Laut Betreiber werden die Daten verschlüsselt. Neben dem Schreiben von Nachrichten, der Urfunktion des Messengers, sind inzwischen auch Videoanrufe möglich.

Das Programm und die App sind kostenlos, allerdings muss man sich registrieren.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit