Kürbisgnocchi mit Salbeibutter
Mit Speck - oder ohne: Kürbisgnocchi mit Salbeibutter schmecken herrlich herbstlich Bild © Imago

Die leckeren, italienischen Kartoffelklößchen schmecken das ganze Jahr. Für den Herbst kombinieren wir sie mit Kürbis und einer fein-würzigen Salbeibutter.

Zutaten

  • 550 Gramm Muskatkürbis (nach dem Putzen)
  • 250 Gramm mehlig kochende Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 75 Gramm Semmelbrösel
  • 100 Gramm Mehl
  • 2 Eigelb
  • 80 Gramm geriebener Hartkäse
  • Salz, Cayennepfeffer, Muskat
  • frische Salbeiblätter
  • 70 Gramm Butter
  • nach Belieben: 150 Gramm Speck am Stück

Zubereitung

Download

Download

zum Download Kürbisgnocchi mit Salbei

Ende des Downloads

Backofen auf 160 Grad vorheizen, Kartoffeln und Kürbis schälen und in Scheiben schneiden, mit Olivenöl mischen und auf dem Backblech verteilen. Mit Alufolie abdecken und etwa 1 Stunde im Ofen backen.

Beides anschließend durch eine Presse drücken und das Püree mit Semmelbröseln, Mehl, Eigelben und Käse zu einem Teig verkneten. Kräftig mit Salz, Cayennepfeffer und Muskat würzen. Den Teig zu Rollen formen und in je 2 cm große Stücke schneiden, über eine Gabel abrollen (für das typische Muster).

Die Gnocchis in leicht kochendes Salzwasser 3 bis 4 Minuten köcheln lassen und zusammen mit Butter, Speck und Salbeiblättern in einer Pfanne anbraten.

Sendung: hr4, hr4 - Mein Morgen in Hessen, 15.09.2017, 06:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit