Zucchini und ein Messer
Zucchiniblüten schmecken gefüllt besonders lecker: Unser Rezept ist eine vegetarische Variante. Bild © Colourbox.de

Jetzt ist die Zeit für Zucchinis. Aus ihnen lassen sich viele leckere Gerichte kreieren. hr4-Reporterin Waia Stavrianos hat drei Rezepte ausprobiert.

Gegrillter Zucchinisalat mit Minze und Parmesan

Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 mittelgroße Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL natives Olivenöl (kalt gepresst)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Bedarf
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1/2 Handvoll frische Minzblätter
  • 50 g Parmesankäse

Zubereitung

Download

Download

zum Download Rezept Zucchinisalat

Ende des Downloads

Den Grill vorheizen. Die Zucchini waschen, putzen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

Beides in eine Schüssel geben und mit einer Marinade aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und Thymian vermengen. Anschließend in eine Aluschale umfüllen und ca. 10 Minuten auf dem Grill garen.

Die Marinade nicht wegwerfen. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben, die Schale bis auf das Weiß abreiben und den Saft auspressen. Die Marinade mit dem Zitronensaft abschmecken.

Die Minze waschen und trocken tupfen. Die Zucchini vom Grill nehmen, auf einer Platte anrichten und mit der Vinaigrette (Zitronensud) beträufeln. Mit Zitronenabrieb, Minze und Parmesan bestreut servieren.

Gefüllte Zucchiniblüten

Zutaten (für 4 Personen)

  • 12 bis 16 Zucchiniblüten
  • 100 ml natives Olivenöl extra (kalt gepresst)
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 200 g Reis
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Download

Download

zum Download Rezept Gefüllte Zucchiniblüten

Ende des Downloads

Die Zucchiniblüten kurz ins Wasser tauchen und mit etwas Küchenpapier trocken tupfen. Die Blütenblätter vorsichtig etwas auseinanderbiegen und den Blütenstempel entfernen.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Petersilie und Dill gehackt zugeben und mit 500 ml Wasser (oder Gemüsebrühe) ablöschen. Sobald das Wasser kocht, den Reis zugeben, aber nicht ganz gar kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zucchiniblüten mit dem Reis füllen und die Blütenblätter an der Spitze vorsichtig zusammendrehen.

Zucchiniblüten dicht in eine Kasserolle legen, etwas Wasser angießen und auf mittlerer Hitze so lange ziehen lassen, bis der Reis fertig gegart ist. Warm oder kalt servieren.

Zucchini-Puffer

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Zucchini
  • Salz nach Bedarf
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1/2 Bund Dill, gehackt
  • 1/2 Bund glatte Petersilie (sehr fein gehackt)
  • 50 g geriebener Schafkäse
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 8 EL Olivenöl

Zubereitung

Download

Download

zum Download Rezept Zucchini-Puffer

Ende des Downloads

Zucchini waschen und die Enden knapp abschneiden. Anschließend grob raspeln. Einen Teelöffel Salz untermischen und 20 Minuten stehen und Saft raus ziehen lassen.

Dann die Zucchini in einem Sieb abtropfen lassen und ausdrücken, in eine Schüssel füllen.

Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden und zu den Zucchiniraspeln geben. Eier, Mehl, Dill, Petersilie und den geriebenen Käse ebenfalls zugeben. Mit Pfeffer kräftig würzen und mit Salz abschmecken. Nun alles gut vermischen.

In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen. Aus je einem Esslöffel Zucchini-Masse nach und nach kleine Küchlein goldbraun braten und anschließend auf Küchenpapier entfetten.

Dazu schmeckt Schafskäsecreme oder Tzatziki. Die Zucchini-Puffer lassen sich warm und kalt genießen.

Sendung: hr4, Die Neuen am Morgen, 06:05 Uhr, 11.08.2017

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit