Notfallnummer 116 117 auf dem Display eines Telefons
Bild © picture-alliance/dpa

Seit April 2012 hat die Kassenärztlichen Vereinigungen diese bundesweite Notfallnummer eingerichtet, doch viele kennen und nutzen sie damit (noch) nicht. Stattdessen wird zu oft die 112 gewählt und der Rettungsdienst in Anspruch genommen, obwohl das nicht sein muss.

Mit der Einführung der einheitlichen Nummer sollte die Vielfalt an regional unterschiedlichen Nummern beseitigt werden. Die alten regionalen Nummern sind trotzdem weiterhin noch erreichbar. Allerdings hat die 116 117 den Vorteil, dass sie aus dem Festnetz sowie aus dem Mobilfunknetz ohne jegliche Vorwahl funktioniert.

Weitere Informationen

Hinweis

Bei einem Herzinfarkt, einem Schlaganfall, starker Atemnot, einer Vergiftung, schweren Verbrennungen oder schweren Unfällen sollte auf jeden Fall der Rettungsdienst über die 112 angerufen werden!

Ende der weiteren Informationen

Wegen jeder Kleinigkeit den Rettungsdienst (unter der 112) anzurufen, muss nicht sein. Wenn man außerhalb der normalen Sprechzeiten, beispielsweise abends, am Wochenende oder an Feiertagen, Beschwerden hat, die nicht lebensbedrohlich sind und mit denen man werktags zum Hausarzt gehen würde, dann sollte man die 116 117 anrufen.

In Hessen sind die Bereitschaftszentralen in der Regel montags und dienstags von 19:00 bis 7:00 Uhr, mittwochs von 14:00 bis 7:00, donnerstags von 19:00 bis 7:00 Uhr und freitags von 14:00 bis montags 7:00 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen

Internet

Weitere Infos über den ärtzlichen Notdienst finden Sie auf der Seite www.116117info.de

Ende der weiteren Informationen

Die 116 117 ist bundesweit einheitlich und kostenlos. Ruft man über das Festnetz an, wird anhand der Vorwahl gleich die richtige Region erkannt. Nutzt man ein Mobiltelefon für den Anruf, wird man erst nach der Postleitzahl gefragt und dann an die richtige Stelle weitergeleitet. Es wird übrigens keine Unterschied zwischen Privat- und Kassenpatienten gemacht.

Ausnahme: Zähne

Wer Probleme mit den Zähnen bekommt, muss die regionalen Bereitschaftsdienste kontaktieren. Hier hilft die 116 117 nicht!

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit