Kathrin Schirmer
Bild © Ben Knabe (hr)

hr4 trauert um seine Moderatorin Kathrin Schirmer, die am vergangenen Wochenende zu Hause in der Nähe von Kassel gestorben ist. Kathrin Schirmer arbeitete seit 2015 beim Hessischen Rundfunk am Standort Kassel.

Viele Hörer hatten sie in ihr Herz geschlossen, auch im Kollegenkreis genoss sie großes Ansehen. "Kathrin war eine sehr geschätzte Kollegin und hervorragende Moderatorin, sie war liebenswert und mutig, sie war herzlich und offen und hatte immer eine besondere positive Ausstrahlung. Wir waren sehr stolz sie im Team von hr4 zu haben und sind daher sehr traurig", sagt hr4-Chef Martin Lauer.

1960 in Weimar geboren, wuchs Kathrin Schirmer zusammen mit ihrer Schwester Evelyn in einer Tierarztfamilie in Berlstedt auf und studierte nach dem Abitur an der "Franz Liszt"-Hochschule in Weimar das Fach Gesang auf Diplom. Als Kathrin Fischer war sie in der DDR in den 80ern in der Hitparade mit mehreren Liedern platziert und trat zusammen mit Heinz Quermann in der Jubiläumssendung "35 Jahre Schlagerrevue" auf. Sie arbeitete in Berlin und Kempten als Nachrichtensprecherin, Moderatorin und Redakteurin und wechselte 1992 zum MDR.

Kathrin Schirmer war lange schwer krank, seit Mai 2016 konnte sie nicht mehr arbeiten. "Sie hat immer gehofft, nochmal bei hr4 moderieren zu können. Dazu hat ihre Kraft leider nicht mehr gereicht", trauert ihre Kollegin und Freundin hr4-Moderatorin Britta Wiegand um sie.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit